Zwangspause fürs Internet: In Dettenhausen sind immer noch manche Haushalte vom Netz abgehängt. ...

Eine Woche ohne Anschluss

In Dettenhausen sind noch immer Telekom-Kunden vom Internet abgehängt

Die Telefonleitungen stehen wieder. Doch noch immer sind in Dettenhausen viele Haushalte vom Internet abgehängt. Jetzt gibt es Überlegungen, von der Telekom Schadensersatz zu verlangen. weiterlesen

Dettenhausen

800 Anschlüsse lahmgelegt

In Dettenhausen sind seit Samstag 800 Kunden der Telekom ohne Telefon und Internet. Betroffen sind auch das Rathaus, der Polizeiposten und die Kreissparkassenfiliale in der Störrenstraße. Vermutlich legte der Starkregen in der Nacht auf Samstag die Anschlüsse lahm. weiterlesen
Zwischendurch war beim Fasnet-Umzug in Dettenhausen am Samstag immer wieder Gelegenheit für ...

Masken sorgen für wohlige Schrecken

Freie Narren zogen mit befreundeten Zünften durch Dettenhausen

Zum siebten Mal veranstalten die Dettenhauser den Fasnetumzug in der Ortsmitte. weiterlesen

Die Dettenhäuser Fasnet erreichte am Wochenende bereits ihren Höhepunkt

Der Kapitän geht

Ralf Thoms gibt Vorsitz beim VfL Dettenhausen auf

Um Stellen handelt es sich nicht. Es geht um Ehrenämter. Dennoch brachte der VfL-Dettenhausen eine regelrechte Stellenanzeige in Umlauf: Gesucht werden der oder die Vorsitzende und ein Kassier. weiterlesen

Außer Kontrolle

Schlüsseldebatte im Gemeinderat

Als Hausherr weiß man gern, wer Zugang zu seinem Eigentum hat. So geht es auch der Gemeinde Dettenhausen. Doch dort hat man längst den Überblick verloren, wer welchen Schlüssel für welche Tür hat. Wer also zum Beispiel in der Mehrzweckhalle oder der Schule ein und aus geht. weiterlesen

Dettenhausen

Bei Überschlag schwer verletzt

Beim Überschlag seines Wagens hat sich  am Freitagvormittag ein 53-jähriger Alfa Romeo-Fahrer schwer verletzt. weiterlesen
Artikelbild: Träger und Firmen gaben Startsignal fürs Nahwärmenetz

Dettenhausen

Träger und Firmen gaben Startsignal fürs Nahwärmenetz

Energiewende und steigende Energiepreise gaben den Anstoß für dieses Projekt: Die Genossenschaft Dettenhäuser Wärme eröffnete gestern mit den beteiligten Firmen Rebmann und Schäfer den Neubau des ortseigenen Nahwärmenetzes.  weiterlesen

Dettenhausen

Ford geknackt, Opel geklaut

Sie kamen mit Mountainbikes und fuhren mit dem Opel wieder weg. Und alles war nur geklaut. weiterlesen

Dettenhausen

Betrunken am Steuer gegen Streifenwagen

Bevor sie sich ans Steuer ihres Golfs setzte, hatte eine 72-Jährige am Donnerstagabend offenbar zu tief ins Glas geschaut. Sie fiel auf, weil sie kurz vor 20.30 Uhr im Bereich Walddorfhäslach und Dettenhausen mit ihrem Auto in Schlangenlinien unterwegs war. weiterlesen
Für die Jugendabteilung des MV Dettenhausen: Selina Schlegel steckt einen Zehner in die ...

Der Patient ist wieder gesund

Musikverein Dettenhausen gestaltete die Kirbe etwas anders

Mit einem Herbstkonzert unter dem Titel „Blasmusik im Herzen“ gab der Musikverein Dettenhausen nach zwei Jahren wieder ein musikalisches Lebenszeichen von sich. 180 Leute hörten in der Festhalle zu. weiterlesen

Mundart mit Wellness-Faktor

Kabarett-Trio „D‘Maulesel“ im Bürgerhaus

Die Schwaben sind maulfaul. Das behaupteten zumindest die Drei von „D‘Maulesel“ und bewiesen mit ihrem schwäbischen Kabarett-Programm am Samstag zugleich das Gegenteil. weiterlesen
Dettenhausen und sein Bädle: Das Freibad an der Schaich ist in der Gemeinde eine gern genutzte ...

Notwendig und wünschenswert

Gemeinde lässt Sanierungskonzept für das Freibad erstellen

Das Dettenhäuser Freibad braucht ein neues Schwimmbecken. Eine solche Zukunftsinvestition aber will gut überlegt sein. Die Gemeinde lässt deshalb nun ein Sanierungskonzept für das Bädle erarbeiten. weiterlesen

Dettenhausen

Mit Fuß unter dem Bus-Reifen

Mit einem Fuß unter das Hinterrad des Linienbusses geraten ist am gestrigen Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr ein Jugendlicher an der Bushaltestelle Alte Post in Dettenhausens Tübinger Straße. Dabei wurde der Schüler leicht verletzt. weiterlesen
In der Dettenhäuser Grundschule lassen sich mit den rund 200 Kindern noch immer schöne Feste ...

Die Älteren sind weg

So mancher spürt den Verlust der Hauptschule in Dettenhausen

Was bedeutet es, wenn eine Hauptschule auf dem Dorf schließt? Dettenhausen hatte nun ein Jahr Zeit, mit den Folgen zurechtzukommen. weiterlesen

Die Kosten sind noch zu hoch

Dettenhäuser Gemeinderat verschiebt Entscheidung über Nahwärme

Rathaus und Schule werden vorerst nicht an das Nahwärme-Netz angeschlossen. Denn Ökologie und Ökonomie passen noch nicht zusammen. weiterlesen
« vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Bildergalerien und Videos

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion