Arbeitsunfall in Dettenhausen

Bis zum Bauch verschüttet

Bei Schachtarbeiten in der Sofienstraße in Dettenhausen wurde am Montagmittag gegen 13.30 Uhr ein Arbeiter verschüttet.  weiterlesen
Im Schönbuch zwischen Waldenbuch und Dettenhausen wird Sandstein fürs Ulmer Münster gebrochen. ...

Schönbuch sichert Kirchenbau

Bauhütte sucht bei Dettenhausen nach Steinen fürs Ulmer Münster

Bei Bodenschätzen fallen einem nicht gleich Steine ein. Die könne für den Erhalt von Gebäuden wie dem Ulmer Münster aber wesentlich sein. Deshalb wird im Schönbuch ein neuer Steinbruch erschlossen. weiterlesen Millipay Micropayment

Waldenbuch

Wilde Müllhalde am Waldrand

Eine Riesensauerei mussten die Mitarbeiter des Bauhofs von Dettenhausen und Waldenbuch dieser Tage am Waldrand bei der Burkhardtsmühle beseitigen. Neben Bauschutt und anderem Müll war dort Heizöl illegal entsorgt worden und in den Boden gesickert. weiterlesen
Brigitte Friedle lebt heute in Dettenhausen. Bild: Janßen

Ein schlanker, braun gebrannter Mann

Meine Kindheit (4): Als Brigitte Friedle nach dem Zweiten Weltkrieg zum ersten Mal ihren Vater traf

Wie war Ihre Kindheit? Das fragten wir vor Kurzem unsere Leser/innen. Geschrieben hat uns unter anderen Brigitte Friedle aus Dettenhausen. weiterlesen Millipay Micropayment
Ziemlich überschaubar: die Bauernkriegs-Ausstellung im Alten Schulhaus von Glashütte. Im ...

Bauernkrieg im Klassenzimmer

Im Waldenbucher Teilort Glashütte wird nicht nur mit einer Ausstellung der lokalen Anhänger des Armen Konrad gedacht

Klein, aber überraschend aufschlussreich: So präsentiert sich die Waldenbucher Ausstellung zum „Alten Konrad“ im ehemaligen Schulhaus des Ortsteils Glashütte – der einzige Ort im ganzen Land, an dem auch ein Platz nach dem Geheimbund der Aufständischen des Bauernkriegs benannt ist. weiterlesen Millipay Micropayment
Schwerpunkt der momentanen Arbeiten an der Schönbuchbahn ist Dettenhausen – gebaggert wird (siehe ...

Eine Woche ohne Zug

Bauarbeiten legen Schönbuchbahn lahm

Wegen Bauarbeiten ist die Strecke der Schönbuchbahn  für eine Woche gesperrt. Es gibt zwar einen Ersatzverkehr mit Bussen, die fahren aber nicht bis Dettenhausen und Weil im Schönbuch. weiterlesen

Waldenbuch

Einbrecher klauten Bargeld

Bisher unbekannte Täter brachen zwischen Dienstagabend, 21 Uhr, und Mittwochmorgen, 7 Uhr, in eine Firma in der Straße Burkhardtsmühle ein.  weiterlesen

Land unter in der Talstraße

Dettenhäuser Flut vom Wald

Noch ist nicht klar, weshalb die „Flut aus dem Schönbuch“ in der Nacht zum Dienstag einen Teil von Dettenhausen unter Wasser setzte und die Schaich über ihre Ufer trat. weiterlesen
Niedergeschlagen räumen Bewohner des Hauses Talstraße 27 das Untergeschoss aus. Sie traf es am ...

Die Talstraße wurde zum Fluss

In Dettenhausen liefen beim Starkregen in der Nacht zum Dienstag einige Keller voll / Sperrung in Altingen

Gleich zweimal „Land unter“ war bei dem heftigen Starkregen in der Nacht zum Dienstag in Dettenhausen. Die Talstraße dort wurde zum reißenden Fluss. Die meisten anderen Kreisgemeinden kamen aber glimpflich davon. weiterlesen Millipay Micropayment

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen
Artikelbild: Morgen startet die Sculptoura: Auch der Tübinger Künstler Johannes Kares ist dort vertreten

Hohlraum im Rahmen als dritte Dimension

Morgen startet die Sculptoura: Auch der Tübinger Künstler Johannes Kares ist dort vertreten

Sein gewichtiges Werk ist an dem vielleicht schönsten Platz zu finden. Beim Eichenhain am Weiler zwischen Mauren und Hildrizhausen hat der Tübinger Künstler Johannes Kares seine Arbeit „3 Quadrat“ platziert, mit der er der Schönheit der Natur eine „völlig andere Form, die menschliche Dimension“ in Form des Quadrats entgegen setzt.  weiterlesen
Alles hört auf sein Kommando: Der Vorsitzende Dieter Bäuerle (rechts im Bild) verteilte bei der ...

Manchmal ist eben alles egal

Fleckatheater geht mit Hubys Hausaufgaben in die Sommerpause

Die Textbücher sind gedruckt. Die Besetzung steht. Das vom Starautor Felix Huby fürs Dettahäuser Fleckatheater verfasste Volksstück „Ein Auftrag für den König“ nimmt langsam Gestalt an. Das TAGBLATT begleitet das Ensemble auf dem Weg zur Premiere am 17. April 2015. weiterlesen Millipay Micropayment
Zur Aufführung des Kinderlieds „Zehn kleine Negerlein“ hatten sich die Zöglinge des ...

Schöne Zeit bei den Tanten

Vor 50 Jahren zogen 100 Dettenhäuser Kinder aus dem Schüle an die Schule um

Er war Dettenhausens erster richtiger Kindergarten: Im Jahr 1964 wurde der Schönbuchkindergarten mit einem großen Festakt eröffnet. Sogar der Landrat aus Tübingen kam. Am Samstag wird der 50. Geburtstag gefeiert – ohne Landrat, aber mit Pitta Gyros. weiterlesen Millipay Micropayment

Nahwärme von Genossen

Netz in Dettenhausen wird weiter ausgebaut – Feuerwehrhaus in Hochwasserzone

Ein alter Bekannter saß am Dienstagabend im Dettenhäuser Gemeinderat vorne mit am Verwaltungstisch: Hans-Joachim Raich „heizte“ dem neuformierten Gremium ein. weiterlesen Millipay Micropayment
24 Stunden – auch bei drückender Hitze: Mit 456 Startenden stellt der VfL Dettenhausen einen neuen ...

Wie Woodstock auf dem Sauwasen

Rekord: 456 Starter/innen beim zehnten 24-Stunden-Lauf

24 Stunden laufen, und das am Samstag bei 33 Grad im Schatten: „Die Hitze war schlimm“, sagten die Läufer übereinstimmend. Aber der VfL Dettenhausen hatte vorgesorgt und für Abkühlung gesorgt. weiterlesen

24-Stundenlauf von Dettenhausen: Rekordbeteiligung mit 460 Teilnehmern Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Bildergalerien und Videos

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion