Die Sonne scheint, die Bäume hängen voller Früchte: Am Samstag strömten die Gäste zum Weinfest an ...

Mehr als ein Geheimtipp

Beim 25. Weinfest in Breitenholz war richtig viel los – wenn denn die Sonne schien

Der Regen am Freitag und am Sonntag hat die Gesamtbilanz zwar etwas geschmälert, am sonnigen Samstag aber genossen zahlreiche Gäste das 25. Breitenholzer Weinfest – und lobten das Ambiente in höchsten Tönen. weiterlesen Millipay Micropayment

Gräber, Gauben, Biberschwänze

Neues Gesicht und neues Innenleben für die Entringer Zehntscheuer

Die Entringer Zehntscheuer bekommt allmählich ein Gesicht und ein funktionierendes Innenleben: Während im Gebäude noch fleißig geschafft wird, ist die Fassade schon so gut wie fertig. Obwohl Brandschutzverordnungen und das Denkmalamt in manchen Punkten zu Diskussionen Anlass gaben. weiterlesen Millipay Micropayment
Das Gebäude in der Entringer Kirchstraße 10 (links) steht nicht mehr. Es musste der ...

Samstags ins Wannenbad

Das Abrisshaus Kirchstraße 10 in Entringen hatte eine bewegte Geschichte

Der Abrissbagger hat sein Werk fast vollendet. Bald existiert die alte Kirchstraße 10 nur noch in den Erinnerungen älterer Entringer. Viele von ihnen sind hier ein- und ausgegangen – zum Einkaufen ebenso wie zum Baden. weiterlesen Millipay Micropayment
Wo man am wirkungsvollsten die Gartenschere ansetzt, zeigte Obstbau-Fachwart Martin Becker am ...

Nicht auf den Heckeneffekt hereinfallen

Tipps für den Sommerschnitt von Obstbäumen und Sträuchern bei den Obst- und Gartenfreunden Ammerbuch

Die vom Haareschneiden bekannte Technik, gleichmäßig die Spitzen zu stutzen, ist für den Obstbau und auch für Ziersträucher weniger geeignet. Das erfuhren die 30 Teilnehmer beim Schnittkurs im Entringer Lehrgarten der Obst- und Gartenfreunde Ammerbuch. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Beschäftigte sparen Unternehmen aus der Krise

Ammerbuch

Ehrlicher Rentner bringt Tausende Euro zur Polizei

Glück im Unglück hatte ein Ammerbucher: Er verlor einen Briefumschlag mit mehreren Tausend Euro - und bekam ihn wieder. weiterlesen
Artikelbild: Schon kommenden Mittwoch wird von der Kirchstraße 10 nichts mehr übrig sein

Keine Hinweise auf das Baujahr gefunden

Schon kommenden Mittwoch wird von der Kirchstraße 10 nichts mehr übrig sein

Entringen. Von der alten Registratur in der Entringer Kirchstraße 10 ist spätestens Mitte kommender Woche nichts mehr übrig. Am Montag kam die Abrissfirma, entkernte zunächst das marode Haus, seit Mittwoch erledigen der Bagger und sein Fahrer den Rest. Wand um Wand, Etage um Etage bauten sie ab und wirbelten hin und wieder ordentlich Staub auf. weiterlesen
Voraus die Ministranten, dahinter die von Kirchengemeinderäten auf einer Sänfte getragene ...

Heimkehr an Mariä Himmelfahrt

Bewahrt über Generationen: Eine Poltringer Madonna wurde mit einer feierlichen Prozession zur Kirche St. Stephanus geleitet

„Von übermütigen Soldaten“, so steht es in der Ortschronik, wurde 1647 die Franziskanerinnen-Klause in Poltringen geplündert und angezündet. Ein Poltringer rettete damals eine Madonna aus dem Klösterle. Jetzt ist die Skulptur heimgekehrt nach St. Stephanus. weiterlesen Millipay Micropayment
Obwohl er sich mit seinem Jojo regelmäßig die Finger an der rechten Hand blutig spielt, begnügt ...

Trainieren bis das Blut fließt

Trotz der verpatzten Jojo-Weltmeisterschaft hat Carlos Braun die nächsten Titel fest im Blick

Prag ist abgehakt. Jetzt kommen Leipzig und Krakau. Und dann Tokio. Carlos Braun, der 18-jährige Jojo-Akrobat aus Entringen, wurde bei der Weltmeisterschaft am Wochenende nur Zwölfter. Doch im Oktober will er seinen deutschen und im März den europäischen Meistertitel verteidigen. Gelingt ihm das, ist er bei der nächsten Weltmeisterschaft in Japan gesetzt. weiterlesen Millipay Micropayment

Mit Tricks zum Titel - Entringer Schüler ist deutscher Yoyomeister Kunststücke mit dem JoJo: Europameister Carlos Braun aus Entringen
Sie machten es kurz und schmerzlos: Für den neuen Kabelanschluss am Rathaus in Entringen brauchten ...

Blackout mit Ansage

Kein Telefon, kein Computer: Ammerbucher Verwaltungszentrale ohne Saft

Mittags um 13 Uhr wurde der Strom abgedreht. Dann ging im Ammerbucher Rathaus in Entringen nichts mehr. Aber nur kurz. Die Kabeltechnik-Firma hat den größten Teil der Umklemm-Aktion unter Spannung erledigt. Grund für den gestrigen war der anstehende Abriss der alten Registratur in der Kirchstraße. weiterlesen Millipay Micropayment
Großauftrieb an der Bahnstrecke in Altingen: Die Feuerwehr übte den Einsatz nach einem schweren ...

Simulierter Unfall am Ammertalbahnübergang (Video)

Spektakuläre kreisübergreifende Feuerwehrübung in Altingen

Ein Bahnunfall mit zwei Autos und mehreren Verletzten simulierte die Feuerwehr Altingen bei einer Übung am Samstag. Über 100 Schaulustige verfolgten die Rettungssimulation. weiterlesen

Rettung am Bahnübergang: Trainieren für den Ernstfall
Artikelbild: 18-Jähriger aus Entringen verpasst knapp den Weltmeister-Titel

Jo-Jo-World-Contest in Prag

18-Jähriger aus Entringen verpasst knapp den Weltmeister-Titel

Mit atemberaubenden Tricks hat Jo-Jo-Europameister Carlos Braun (18) aus Ammerbuch-Entringen  beim «World Contest» in Prag beeindruckt - für den Sieg reichte es nach Problemen mit der «Ballkontrolle» nicht ganz. weiterlesen

Mit parkendem Auto kollidiert

Polizei sucht verletzten Motorradfahrer

Sachschaden in Höhe von 1500 Euro hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Nacht zum Freitag in Poltringen angerichtet. weiterlesen

Altingen

Einbrüche in Firmen

Einbrecher suchten Donnerstagnacht mehrere Firmen in den Industriegebieten Hagen und Wiesenstraße heim.  weiterlesen

Altingen

Rettung am Bahnübergang

Auf der Ammertalbahnstrecke fährt derzeit kein Zug. Dennoch wird es am kommenden Samstag am Bahnübergang in Altingen Blaulichtalarm geben. Rettungskräfte aus Ammerbuch und Herrenberg nutzen die Bauarbeiten auf der Bahnstrecke für eine große Übung. weiterlesen
Willkommen in der Spielstadt: Lukas Reutershan hatte gestern als Stadtführer in Los Ämmerles viel ...

Wo Kinderarbeit richtig Spaß macht

Auf dem Entringer Schulgelände hat die siebte Auflage der Spielstadt Los Ämmerles eröffnet

Wo man auch hinschaut, wird geschuftet. Im Bauhof. In der Weberei. Im Touristenbüro. In der Schneiderei. Nur im Beauty-Salon – da wird relaxed. 230 Kinder und 170 Helferinnen und Helfer bevölkern seit Montag die Spielstadt Los Ämmerles. Für Besucher gibt es eine Stadtführung und ein Café. Ansonsten müssen erwachsene Gäste draußen bleiben. weiterlesen Millipay Micropayment
Bildergalerien und Videos

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Auf solchen Booten kommen die Flüchtlinge nach Italien. Wer diese Fahrt überlebt, braucht dringend ...

Wissen, was war

Die Woche vom 13. bis 19. September: Flüchtlinge hinters Landratsamt und weiter Debatte um Tübinger Tierversuche

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion