Artikelbild: Kandidaten brachten Leuchtturm, Engel und Grundstein mit

Beim TAGBLATT-Podium zur Schulteswahl saßen viele Unentschlossene in der Pfäffinger Turnhalle

Kandidaten brachten Leuchtturm, Engel und Grundstein mit

Wir wollen noch etwas Entscheidungshilfe bieten“, sagte TAGBLATT-Redakteur Ernst Bauer zur Eröffnung des Kandidatenpodiums am Donnerstagabend in der Pfäffinger Turnhalle. Ein Großteil der 450 Interessierten hatte sich nach einem kurzen Meinungsbild noch nicht entschieden, wer am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl in Ammerbuch ihre Stimme bekommen soll.  weiterlesen
„Gewütet wie ein Berserker und auch noch unwirtschaftlich“: Die Schönbuch-Initiative hat diese ...

So werden Waldböden zerstört

Initiative „Schützt den Schönbuch“ ist entsetzt – und fordert schonendere Methoden bei der Holzernte

Der Aufschrei hallt schon seit längerem durch die heimischen Wälder. Nur nimmt ihn kaum jemand wahr – oder ernst. Dabei „ist es schließlich öffentlicher Wald, der da geschädigt wird!“ Sagt die Initiative „Schützt den Schönbuch“. Da würden Böden auf Dauer zerstört. weiterlesen Millipay Micropayment

Milder Winter erschwert Holzernte – und hinterlässt tiefe Spuren im Boden: Dem Forst fehlt der Frost

Pfäffingen

Platzkarten zum Podium

Wegen des großen Andrangs bei der öffentlichen Kandidatenvorstellung und einer überfüllten Pfäffinger Turnhalle geben wir für unser TAGBLATT-Wahlpodium am Donnerstag, 30. Januar, 19 Uhr, kostenlos Einlasskarten aus. weiterlesen

Ammerbuch

Nach der Wahl ist vor der Wahl

Wenn Ammerbuchs neuer Bürgermeister spätestens nach dem zweiten Wahlgang am 16. Februar gekürt ist, steht mit Kommunal- und Europawahl am 25. Mai bald der nächste Urnengang ins Haus. Im Gemeinderat am Montag gab es erste Vorbereitungen. weiterlesen
Der Blick in die kritischen Gesichter im Sportheim von Reusten zeigt: Andreas Steinacker hatte es ...

Die Kraft der klaren Worte

Andreas Steinacker muss im Ammerbucher Bürgermeisterwahlkampf auch Kritik einstecken

Er warf als Letzter seinen Hut in den Ring. Und doch kam seine Kandidatur nicht überraschend. Seit 13 Jahren gestaltet Andreas Steinacker als GAL-Gemeinderat Ammerbuchs Kommunalpolitik mit. Jetzt will der Stimmenkönig der Kommunalwahl vor fünf Jahren Bürgermeister werden. Das TAGBLATT hat den 53-jährigen Geografen im Wahlkampf beobachtet – beim Bürgergespräch im Sportheim von Reusten. weiterlesen Millipay Micropayment

Pfäffingen: Platzkarten zum Podium Ammerbuch: Nach der Wahl ist vor der Wahl

Reusten

Teure Sicherung am Fels

Etwa 70.000 Euro hat die Gemeinde Ammerbuch bisher ausgegeben, um weitere Abstürze an der Felswand in Reusten zu verhindern. Die mittelfristige Sicherung des bröckeligen Muschelkalks wird deutlich mehr kosten. Noch ist unklar, wer das bezahlen muss. weiterlesen
Pädagogisch preisgekrönt, baulich ziemlich marode: Die Schule in Altingen soll abgerissen und als ...

Fass auf und wieder zu

Im Ammerbucher Gemeinderat ging es noch einmal um Größe und Standort der Mehrzweckhalle

Geht es bei der Halle für die Ammerbucher Gemeinschaftsschule in Altingen nicht eine Nummer kleiner? Diese Frage stellte Dieter Hammer (GAL) am Montag im Ammerbucher Gemeinderat. Und bekam von der Gemeindeverwaltung eine klare Antwort. weiterlesen Millipay Micropayment

Reustener Felssturz

Weinkeller bleibt dicht

Gute und schlechte Nachrichten für die Betroffenen des Felsabsturzes in Reusten: Die Wohnungen im Anbau der früheren Gaststätte Lamm sind wieder freigegeben. Der Weinkeller des Bioladens aber bleibt gesperrt. weiterlesen

Kandidaten im Talk

TAGBLATT-Podium zur Ammerbucher Bürgermeisterwahl am Donnerstag

Kurz vor dem Urnengang können sich die Ammerbucher am Donnerstag, 30. Januar, noch einmal ein Bild von fast allen Kandidaten und der Kandidatin machen, die den Chefsessel in Ammerbuchs Gemeindeverwaltung erobern möchten. weiterlesen
Im kühlen Entringer Jugendclub saßen die Kandidaten für den Ammerbucher Bürgermeister in Jacken und ...

Alle sind für alles offen

Ammerbucher Jugendgemeinderat lud Bürgermeisterkandidaten zum Podium

Beim Altinger Jugendcontainer klemmt’s. Das war die spannende Info beim Podium des Jugendgemeinderats. Ansonsten ging es recht einvernehmlich um Hobbys, Nachtbus oder Freibadfest. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Mit mehr als 18 000 Euro unterstützt die Volksbank Ammerbuch dreizehn soziale und kulturelle Projekte

Große Spende für die Jugend vor Ort

Mit mehr als 18 000 Euro unterstützt die Volksbank Ammerbuch dreizehn soziale und kulturelle Projekte

Reusten. Freudig fanden sich viele Vertreter/innen sozialer und kultureller Projekte am Dienstagabend zur Spendenübergabe in der Volksbank Ammerbuch ein (Bild). Durch das sogenannte „GewinnSparen“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg wurden dreizehn verschiedene regionale Projekte unterstützt. So gingen beispielsweise T-Shirts für mehr „Gruppengefühl“ an den Tennisclub Ammerbuch. weiterlesen
Feines Stöffle: Der Ammerbucher Bürgermeisterkandidat Andreas Fiedler (rechts) besucht hier die ...

Im Bürgermeisterwahlkampf beobachtet: Andreas Fiedler

Nach Tübingen im Stau, Katastrophe!

Seit Wochen schon ist er in Ammerbuch unterwegs. Andreas Fiedler, 36, will dort Bürgermeister werden. Wir haben ihn vor kurzem begleitet, als er örtliche Handwerker und Firmenchefs besuchte. weiterlesen Millipay Micropayment
Hält sich durchaus für geeignet, das Amt als Rathauschef zu bekleiden: der Ammerbucher ...

Er traut sich das zu

Uwe Bühler, Fasnetsaktivist aus Poltringen, kandidiert für den Bürgermeisterposten

Er ist hochqualifizierter IT-Berater bei Siemens und einer der aktivsten Fasnetsnarren aus dem Ammertal. Mit öffentlicher Verwaltung hatte er bisher nichts am Hut. Dennoch will Uwe Bühler, 42, nun Rathauschef in Ammerbuch werden. weiterlesen

Uwe Bühler, Bürgermeisterkandidat Ammerbuch

Ammerbuch attraktiver

Alle Kandidaten für die Bürgermeisterwahl wollen Gemeinde zusammenschweißen

Alle wollen Ammerbuch attraktiver machen – und die sechs Teilorte mehr zusammenschweißen. Fünf von sechs Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in der 11 500-Einwohnergemeinde stellten sich am Montagabend in der überfüllten Pfäffinger Turnhalle vor. weiterlesen Millipay Micropayment

Kommentar Bürgermeisterkandidaten: Ammerbucher machen es spannend Millipay Micropayment

Ammerbuch

„Nein“: König kommt gar nicht

„Nee, ich komme nicht“, erklärte der Bürgermeisterkandidat Michael König, 42, jetzt dem TAGBLATT zu möglichen Wahlkampf-Auftritten in Ammerbuch. Er werde hier überhaupt keinen Wahlkampf machen, keinen Wahltermin wahrnehmen, so der Mann aus Harsefeld bei Hamburg, Bundesvize der „Nein“-Partei. weiterlesen
« vorherige Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Bildergalerien und Videos

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Das Brunnenwasserfest in Bildern

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt: Markus Appenzeller

An der Uni Tübingen entsteht ein 3D-Modell des römischen Rottenburg

Kreisliga A3: Eintracht Rottenburg - SC Azurri Mössingen 0:1 Millipay Micropayment

8. Reutlinger Oldtimertag auf dem Marktplatz

Kunststücke mit dem JoJo: Europameister Carlos Braun aus Entringen

Wakeboarding auf der Ammer in Tübingen schlägt Wellen

Falscher Straßenbelag in der Tübinger Friedrichstraße

Samstag Zaz, Sonntag LaBrassBanda beim Sommer-Open-Air

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Artikelbild: Elf Menschen zur Behandlung in die Klinik

Wissen, was war

Die Woche vom 23. bis 29. August: Streit um Boris Palmer, Feuer in der Melanchthonstraße und eine peinliche Verwechslung

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Szene um 1914, Soldaten auf dem Weg zum Bahnhof Eyach winken in Börstingen einer Frau zu, die mit ...

Mit den Kindern des Feindes geteilt

Zum Themenabend „1914 – Feld der Ehre – Ährenfelder“ lud das Börstinger Dorfmuseum Kulturtankstelle am Samstagabend ins Gasthaus Lamm. Dort gab es zu den Lesungen und einer kleinen Ausstellung auch „schmackhafte Kriegskost“.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion