Bewusst anderen Politikstil reinbringen

Reinhold Frank rechnet sich bei Bürgermeisterwahl noch Chancen aus

Der Mann aus Stuttgart-Kaltental, gelernter Bäcker, Bürokaufmann und Vorsitzender des Heimatverbands im Land, hat im ersten Wahlgang in Ammerbuch mit 15,6 Prozent der Stimmen einen Achtungserfolg erzielt. Der 53-jährige Christdemokrat war dennoch enttäuscht – er hatte sich mehr ausgerechnet. weiterlesen Millipay Micropayment
Der morgendliche Pendler-Run auf die Ammertalbahn in Unterjesingen: Wenn es mit der ...

Pannen ohne Infos

Auf der Ammertalbahn läuft derzeit viel schief

Ob morgens oder abends: Im Berufsverkehr kam es vergangene Woche auf der Ammertalbahn zwischen Tübingen und Herrenberg fast jeden Tag zu massiven Verspätungen und Zugausfällen. weiterlesen Millipay Micropayment
Experte aus dem Schwarzwald, über Bodendruck und Spurbreite referierend: Siegmar Lelek (Mitte). Im ...

Mit der Forstverwaltung im Schönbuch: Staunend in der Rückegasse

Holzernte und Bodenschutz – wie geht das?

Gut hundert Leute lockte eine Exkursion der Forstverwaltung jetzt in den Schönbuch, denn das Thema hatte im Vorfeld für Diskussionen gesorgt: „Holzernte und Bodenschutz“ – geht das überhaupt zusammen, werden durch industrielle Erntemethoden mit Rückegassen nicht Waldböden zerstört? weiterlesen
Die Wiesen und Äcker im Zwickel zwischen der Bundesstraße B 28, dem Hartwald (im Hintergrund) und ...

Baggern für die besten Böden

Landwirte wollen weitere Versumpfung vor dem Hartwald verhindern

Die Nebenerwerbslandwirte von Breitenholz kämpfen um die Bewirtschaftung ihrer Flächen beim Hartwald. Inzwischen redet da aber auch der Naturschutz ein Wort mit. weiterlesen Millipay Micropayment

Bürgermeisterwahl Ammerbuch

Uwe Bühler tritt nicht zum zweiten Wahlgang an

Bei der Ammerbucher Bürgermeisterwahl zieht der Poltringer Uwe Bühler zurück, er tritt zum zweiten Wahlgang am 16. Februar nicht mehr an, sagte er dem TAGBLATT am Mittwoch. weiterlesen

Eine Stimme mehr

Ammerbucher Wahlergebnis leicht korrigiert

Abwarten lautet jetzt die Devise bei der Ammerbucher Bürgermeisterwahl. Denn noch ist nicht klar, wer sich im zweiten Durchgang am Sonntag, 16. Februar, zur Wahl stellt. Doch zumindest ein Geheimnis ist gelüftet. weiterlesen

Kommentar zur Ammerbucher Bürgermeisterwahl: Jetzt ist klare Kante gefragt Millipay MicropaymentAtmosphäre für Krimi-Autoren: Randbeobachtungen am Wahlabend in der Entringer Turnhalle Millipay MicropaymentAmmerbucher Bürgermeisterwahl: Keine absolute Mehrheit für niemanden
Wissen, was im Glas ist: Hanns-Christoph Schiefer aus Weinsberg erteilte eine kleine Lehrstunde zum ...

Weinprobe für Trockentrinker

Merkwürdige Geschichten und leckere Tropfen vom Fachmann erklärt in der Entringer Kelter

Ungeklärte Vaterschaftsverhältnisse, merkwürdige Verwandlungen und doppeldeutige Namen: In der Entringer Kelter gab’s zu heimischen Probierschlucken jetzt auch allerhand Geschichten rund ums Thema „Traube und Wein“. weiterlesen Millipay Micropayment

Ammerbuch

Knapp 9.000 Wählerinnen und Wähler sind aufgerufen

Ammerbuch hat die Wahl: Noch bis 18 Uhr sind die acht Wahllokale geöffnet. Rund 9.000 Wählerinnen und Wähler können aus sechs Kandidaten ihren Bürgermeister oder ihre Bürgermeisterin wählen. Mit einem vorläufigen Ergebnis wird gegen 19 Uhr gerechnet. Wir berichten aktuell. weiterlesen
TAGBLATT-Podium zur Ammerbucher Bürgermeisterwahl in der Pfäffinger Turnhalle. Von links: Reinhold ...

Eine Entscheidungshilfe für viele

Fünf Kandidaten auf dem TAGBLATT-Podium: Differenzen bei der Halle

Zum letzten Mal vor der morgigen Ammerbucher Bürgermeisterwahl zeigten sich die Kandidatin und die vier Kandidaten am Donnerstagabend einem großen Publikum in der Pfäffinger Turnhalle. Beim TAGBLATT-Podium waren sie sich in vielen Punkten einig, doch eine Abstimmung am Schluss zeigte, dass die Diskussion doch vielen Wählern eine Entscheidungshilfe geboten hatte. weiterlesen Millipay Micropayment

TAGBLATT-Podium zur Bürgermeisterwahl in Ammerbuch
Artikelbild: Kandidaten brachten Leuchtturm, Engel und Grundstein mit

Beim TAGBLATT-Podium zur Schulteswahl saßen viele Unentschlossene in der Pfäffinger Turnhalle

Kandidaten brachten Leuchtturm, Engel und Grundstein mit

Wir wollen noch etwas Entscheidungshilfe bieten“, sagte TAGBLATT-Redakteur Ernst Bauer zur Eröffnung des Kandidatenpodiums am Donnerstagabend in der Pfäffinger Turnhalle. Ein Großteil der 450 Interessierten hatte sich nach einem kurzen Meinungsbild noch nicht entschieden, wer am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl in Ammerbuch ihre Stimme bekommen soll.  weiterlesen
„Gewütet wie ein Berserker und auch noch unwirtschaftlich“: Die Schönbuch-Initiative hat diese ...

So werden Waldböden zerstört

Initiative „Schützt den Schönbuch“ ist entsetzt – und fordert schonendere Methoden bei der Holzernte

Der Aufschrei hallt schon seit längerem durch die heimischen Wälder. Nur nimmt ihn kaum jemand wahr – oder ernst. Dabei „ist es schließlich öffentlicher Wald, der da geschädigt wird!“ Sagt die Initiative „Schützt den Schönbuch“. Da würden Böden auf Dauer zerstört. weiterlesen Millipay Micropayment

Milder Winter erschwert Holzernte – und hinterlässt tiefe Spuren im Boden: Dem Forst fehlt der Frost

Pfäffingen

Platzkarten zum Podium

Wegen des großen Andrangs bei der öffentlichen Kandidatenvorstellung und einer überfüllten Pfäffinger Turnhalle geben wir für unser TAGBLATT-Wahlpodium am Donnerstag, 30. Januar, 19 Uhr, kostenlos Einlasskarten aus. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen im Kreis Tübingen

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion