Jetzt ist er Ammerbuchs zweiter Alt-Bürgermeister: Friedrich von Ow beim Shake-Hand mit seiner ...

Gute Wünsche für steinigen Weg

Mit Rose, Ölen und viel Musik: Christel Halm als erste Ammerbucher Bürgermeisterin eingesetzt

So viel Publikum hat ein Gemeinderat sonst nie: Rund 450 Gäste und Ehrengäste kamen am Donnerstag zur öffentlichen Sitzung von Ammerbuchs Lokalparlament in die Pfäffinger Turnhalle. Einziger Tagesordnungspunkt war die Amtseinsetzung der neuen Bürgermeisterin Christel Halm. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Bürgermeisterin Christel Halm wurde in ihr Amt eingesetzt

Die neue Frau an der Rathausspitze – First Lady im Landkreis

Bürgermeisterin Christel Halm wurde in ihr Amt eingesetzt

Großer Andrang am Donnerstag Abend in der Pfäffinger Turnhalle – wohin man die öffentliche Gemeinderatssitzung gleich verlegt hatte: Gut 400 Bürger/innen und prominente Gäste wollten miterleben, wie Ammerbuchs neue Bürgermeisterin Christel Halm (rechts) in ihr Amt eingesetzt wird. Ein zunächst recht feierlicher Akt, bei dem die stellvertretende Bürgermeisterin Marita Berger (links) der 50-jährigen neuen Rathauschefin den Amtseid abnahm. weiterlesen
Mit vielen Blumen, guten Wünschen und einigen Baustellen-Bändern wurde sie am Dienstagmorgen auf ...

Eine aufregende erste Woche

Stippvisite bei Ammerbuchs neuer Bürgermeisterin

Sie lacht noch. Sie lacht auch gerne. Gut gelaunt lädt Christel Halm zur Tasse Kaffee an ihren Besuchertisch, auf dem ein großes Blumenbukett steht – ein Strauß von guten Wünschen, mit denen die neue Bürgermeisterin von Ammerbuch am Dienstag auf dem Rathaus begrüßt wurde. weiterlesen Millipay Micropayment
Erderwärmung in einem Aquarium. Viertklässler der Grundschule Poltringen und Praktikantin ...

Man spürt die Begeisterung

Agentur für Klimaschutz war mit der Kinderakademie an der Poltringer Grundschule

„Kinderakademie“ heißt das Projekt der Agentur für Klimaschutz. Viertklässler der Grundschule Poltringen konnten dabei etwas über Energien, Treibhausgase, Klimawandel und einige Dinge mehr lernen. Nicht zuletzt soll das Projekt ein Bewusstsein für den verantwortungsvollen Umgang mit Energie bei den Schülern aufbauen. weiterlesen Millipay Micropayment
In diesem Technikraum arbeiten Schüler der Juniorfirma an ihren Produkten. Jedes Jahr gründen die ...

Ganz ohne Hausaufgaben

Konzept Gemeinschaftsschule kommt an, doch einige Zweifel bleiben

Zwischen Unsicherheit wegen Baulärms und Begeisterung über engagierte Lehrer: Eltern und Kinder beschnupperten die Gemeinschaftsschule in Altingen beim Tag der offenen Tür. weiterlesen Millipay Micropayment
Achtung, hier rauscht die Ammertalbahn heran – am Pfäffinger Bahnübergang dauert es immer lang. ...

Ammertalbahn auf Erfolgsspur

Landräte von Tübingen und Böblingen erfreut über Fahrgastzuwachs – und besorgt

Beide Landräte, der aus Böblingen und der aus Tübingen, waren beglückt über die Zahlen. Und zugleich besorgt: Die Ammertalbahn boomt, aber wie lässt sich der Fahrgast-Ansturm verkraften? Einhelliger Tenor: Die Regiostadtbahn muss her. weiterlesen Millipay Micropayment

Breitenholz

Fünfjährige von Auto erfasst

Mit Verletzungen an Kopf und Hals kam am Mittwochabend ein fünfjähriges Mädchen ins Krankenhaus, das in Breitenholz von einem Auto erfasst worden war.  weiterlesen

Poltringen

Verteilerkasten umgefahren

1500 Euro Sachschaden haben die Tübinger Stadtwerke zu beklagen, nachdem am Mittwochabend in Poltringen einer ihrer Verteilerkästen umgefahren wurde.  weiterlesen
Artikelbild: In Breitenholz soll ein 3,50 Meter hohes Bauwerk weitere Steinschläge im Zaum halten

Zaun statt Netz fürs Hörnle

In Breitenholz soll ein 3,50 Meter hohes Bauwerk weitere Steinschläge im Zaum halten

Bisher sind es nur Bretter, die den Steilhang entlang der Neuen Steige in Breitenholz sichern. Doch seit Montag sind die Mitarbeiter der Würzburger Firma Königl dabei, Löcher am Fuß des Hangs zu bohren. Auf einer Länge von 55 Metern werden die Spezialisten für Felssicherung und Zaunbau hier eine Barriere errichten. weiterlesen
Die Tübinger Malerin Anna Arlamova (vorne; links neben ihr der Künstler Thomas Nolden) stellt ...

Kochen für die Kunst

Kunst und Speisen aus Russland und der Ukraine im Bergcafé

Im Bergcafé Reusten geben sich derzeit Faust, Tschechow und Hermann Hesse ein Stelldichein – auf Bildern und Frottagen der Tübinger Malerin Anna Arlamova. Dunkelgrundige Vertikalen strukturieren ihre Sicht auf Goethes „Faust“. In Sibirien geboren, studierte die Tübinger Malerin in Odessa und Lemberg in der Ukraine Kunst und leitete eine Kunstschule, bevor sie noch vor dem Mauerfall zunächst nach Polen, dann in die Bundesrepublik zog. Man sieht „eine mittelalterliche Stadt“, sagte der in Reusten lebende Künstler Thomas Nolden am Samstagabend im Bergcafé über Arlamovas Bild „Im Flug“ (nach „Faust“). weiterlesen Millipay Micropayment
120 Kilo Zwiebeln, 360 Eier, Sahne, Salz, Pfeffer und ein bisschen Kümmel: Berta Sautter (von ...

Vor jeder Ladung anheizen

In Reusten gab es am Samstag ofenwarmen Zwiebelkuchen direkt vom Blech

Zwiebelkuchen frisch aus dem Holzofen verkaufte am Samstag der Akkordeonspielring Ammerbuch vor dem Backhäusle Reusten. Das herzhafte Gebäck lockte auch zahlreiche Passanten an. weiterlesen Millipay Micropayment
Modernes Holzfachwerk stützt das Haus von Sharonah Lüderitz und Nick Chapple. Zum Abteilen eines ...

Das Bett darf seinen Platz suchen

Mit japanischem Raumgefühl: Zwei Architektur-Nomaden bauten ein anpassungsfähiges Niedrigenergiehaus in Reusten

Sharonah Lüderitz und Nick Chapple werben für ihre Art zu bauen in Reusten mit ihrem eigenen Haus: ein Fachwerkbau mit japanischem Raumgefühl. weiterlesen Millipay Micropayment
Nebenan wird vorgelesen: „Friedensgeschichten“ in der Bücherkammer.Bild: Metz

Brücken bauen beim Kaffee

Gespräche und Beratung sind im Café des Entringer Schulfördervereins inklusive

Kaffeekochen fürs Eltern-Café wollte die ehemalige Lehrerin Elisabeth Ammermann nicht – darum kümmert sich an der Entringer Schule ein ganzes Team. Ihr liegt „das Soziale“ am Herzen. Wenn sich Eltern, Lehrer und Schüler einmal im Monat in der Mensa treffen, ist sie da, um zuzuhören und „Wege zu finden“. weiterlesen Millipay Micropayment

Herrenberg

Im Mazda eingeklemmt

Schwer verletzt wurde am Donnerstag der 20 Jahre alte Beifahrer eines Mazda bei einem Verkehrsunfall kurz vor 17.45 Uhr auf der B 28 bei Herrenberg.  weiterlesen
Artikelbild: Kriminaltechniker beginnen mit der Spurensicherung

Von der alten Lagerhalle blieb nicht viel übrig

Kriminaltechniker beginnen mit der Spurensicherung

Nur ein verkohltes Gerippe blieb von der 50 Meter langen alten Lagerhalle übrig, die am Sonntagabend im Pfäffinger Gewerbegebiet (hinten links das Ärztehaus) niedergebrannt ist. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 000 Euro. Zur Brandursache „können wir momentan noch nichts sagen“, erklärte gestern die Reutlinger Polizeisprecherin Andrea Kopp. weiterlesen
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Sv Unterjesingen schlägt SV Neustetten 3:1 Millipay Micropayment

50 Jahre Boccia-Bahn

Wer hat das schönste Kübele im Dorf?

Tag der offenen Tür in der Volksbank-Arena

Oldtimer-Parade: Nehren strahlt in Feuerwehr-rot

Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt

Interview mit Politikwissenschaftler Hans-Georg Wehling

Peter Ertle - "14 und 2 Brillenjahre" aus dem Buch "Der Mond im Ei"

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 20. bis 26. September: Demo gegen Tübinger Tierversuche, alles zum Stadtlauf und das Schweigen der Wissenschaft

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-0
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0