Neue Aula

Humboldt-Ranking: Selbst Ulm ist internationaler

In der Forschungswelt ist Tübingen wenig bekannt

Als auserwähltes Mitglied der Exzellenz-Initiative gehört die Uni Tübingen zu den zwölf besten in Deutschland. Dieser Status erfordert unter anderem besondere Bemühungen um die Internationalisierung. In einem aktuellen Ranking von ausländischen Humboldt-Stipendiaten schaffte Tübingen es aber nur auf Platz 32. weiterlesen

Unis im Südwesten bei ausländischen Forschern beliebt

Tübingen beim Humboldt-Ranking nur auf Platz 32

Gleich vier Universitäten aus Baden-Württemberg sind unter den 20 bei ausländischen Forschern besonders beliebten Hochschulen Deutschlands. Die Uni Tübingen landet im Humboldt-Ranking 2014 jedoch nur auf Platz 32. weiterlesen
Artikelbild: Uni Hohenheim will zwei neue Labore für Tierversuche bauen

Hochschule erntet Kritik

Uni Hohenheim will zwei neue Labore für Tierversuche bauen

Ärzte und Tierschützer üben schwere Kritik an der Universität Hohenheim. Sie werfen der Hochschule grausame Versuche an Tieren vor und wollen den Bau neuer Labore für die Forschung stoppen. weiterlesen

Rettung aus der „Spin-Krise“

Tübinger Physiker entdeckten Ursache für den Protonen-Drehimpuls

Der Drehimpuls des Protons, eines Teilchens im Atomkern, ist von großer Bedeutung für die moderne Medizin-Diagnostik: Er ist die Grundlage der Kernspin-Tomografie. Tübinger Physiker sind nun der Antwort auf die Frage, wie er entsteht, einen entscheidenden Schritt näher gekommen. weiterlesen
Kennen Sie Tübingen? Fast 100 Interessierte kamen zur zweiten Folge der Kulturamtsreihe in die Neue ...

Wissenschaft der Tat

Elke Thran führte durch die Geschichte der Universität im Nationalsozialismus

Wie gut kennt man in Tübingen die Rolle der Universität im Nationalsozialismus? Elke Thran erläuterte auf ihrem stadthistorischen Rundgang am Montag vor knapp 100 Interessenten, was etliche Nachkriegsjahrzehnte lang auffällig unauffällig geblieben war. weiterlesen Millipay Micropayment
Nicholas Conard hält in der Linken den komplettierten Löwen. Auf dem Bild, das sein Mitarbeiter ...

Der Löwe hat jetzt einen Kopf

Tübinger Archäologen komplettieren 40.000 Jahre alte Figur

Eine von Gustav Riek 1931 ausgegrabene eiszeitliche Elfenbeinfigur kannte man bislang nur kopflos. Tübinger Archäologen fanden bei einer Nachgrabung den fingernagelgroßen Kopf. Seit gestern liegt der komplette Löwe in einer Vitrine des Unimuseums im Schloss. weiterlesen
Artikelbild: Verbindung ohne Nachwuchs spendet Millionen an Uni Freiburg

Aus der Konkursmasse an die Hochschule

Verbindung ohne Nachwuchs spendet Millionen an Uni Freiburg

Ungewöhnliche Finanzspritze für die Freiburger Universität: Die in Freiburg angesiedelte katholische Studentenverbindung Bavaria hat der Hochschule eine Million Euro vermacht. weiterlesen
Bei den Danjak auf Borneo werden den Seelen Schätze oder geschätzte Holzfiguren mit auf die letzte ...

Gestorben wird überall

Studierende thematisieren Bestattungsrituale

Im Fünfeckturm von Hohentübingen präsentieren Ethnologie-Studierende in Kooperation mit Unimuseum und Stuttgarter Linden-Museum eine Sonderausstellung über Bestattungsrituale. weiterlesen

Skeptische Freude

Mehr Sicherheit für Forsthochschule in Sicht

Erfreut, aber auch skeptisch ist Bastian Kaiser, der Rektor der Rottenburger Hochschule für Forstwirtschaft, nach der Ankündigung der Landesregierung, die Hochschulen im Land bis 2020 mit zusätzlichen 1,7 Milliarden Euro auszustatten. weiterlesen

Leitartikel Hochschulen

Gut aufgestellt

Im Wissenschaftsbetrieb knallen dieser Tage die Korken, ein verbreitetes Ploppen hallt durchs Land: Die Zufriedenheit mit dem neuen Solidarpakt für die Hochschulen ist immens, alle Hochschulrektoren scheinen wie berauscht. Detailbesprechungen stehen aber noch aus. weiterlesen
Artikelbild: Wie analytische Chemie Schmuggler überführt und Krankheiten bekämpft

Der Blick geht immer tiefer

Wie analytische Chemie Schmuggler überführt und Krankheiten bekämpft

Viel genauer, schneller und detailreicher als noch vor wenigen Jahren können Chemiker heute feinste Spuren von Stoffen erfassen und analysieren. Das hat auch Auswirkungen auf die Gesellschaft und den Alltag. Welche, das erklärte Prof. Carolin Huhn bei ihrer Sommeruni-Vorlesung. weiterlesen Millipay Micropayment

Richtige Richtung

Die Uni zur besseren Hochschulfinanzierung

Die Proteste und Demonstrationen wirken nach: Die grün-rote Landesregierung plant eine verbesserte Hochschulfinanzierung. In der Tübinger Universität freut man sich über die bekannt gegebenen „Eckpunkte“. Aber es gibt noch eine Reihe offener Fragen. weiterlesen

Nur der Nachwuchs murrt

Hochschulfinanzierung: Studenten fürchten um ihre Mitbestimmungsrechte

Die Rektoren feiern, die Wirtschaft freut sich, die CDU bleibt still: Die Einigung zur Hochschulfinanzierung im Land erfährt viel Lob. Bei den Studenten herrscht Katzenjammer: Sie sehen ihre Macht beschränkt. weiterlesen
Artikelbild: Arbeitgeber betrachten Einigung über Hochschulfinanzierung als «Zukunftssignal»

Stuttgart/Heidelberg

Arbeitgeber betrachten Einigung über Hochschulfinanzierung als «Zukunftssignal»

Der neue Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger hat die Einigung über die Hochschulfinanzierung als wichtiges Zukunftssignal bezeichnet. weiterlesen

Stuttgart

Bafög-Mittel fließen in Schulen und Hochschulen

Die durch die Übernahme des Bafög durch den Bund freiwerdenden Mittel sollen im Südwesten je zur Hälfte für Hochschulen und Schulen verwendet werden. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion