Adolf Seilacher 2010 beim Festkolloquium zu seinem 85. Geburtstag.

Tübinger Paläontologe hinterlässt tatsächlich viele Spuren

Adolf Seilacher starb am Samstag im Alter von 89 Jahren

Für seine innovative Forschung zur Evolution des Lebens in Wechselwirkung mit der Umwelt errang Adolf Seilacher als Paläontologe Weltruhm. Die Abgüsse vieler bedeutender Spurenfossilienfunde fasste der Tübinger Professor in der Ausstellung "Fossile Kunst" zusammen. weiterlesen
Artikelbild: 1.300 Medizinstudenten protestieren gegen mögliche Mittelkürzungen

Stuttgart

1.300 Medizinstudenten protestieren gegen mögliche Mittelkürzungen

Gegen mögliche Kürzungen der Lehrmittel an medizinischen Fakultäten in Baden-Württemberg haben am Montag rund 1.300 Medizinstudenten in der Stuttgarter Innenstadt demonstriert. weiterlesen

Tübingen

Das Ticket im Studi-Ausweis

Der Verkehrsverbund Naldo kommt einem Wunsch vieler Studenten entgegen: Vom kommenden Wintersemester an können sie in der „Freizeit“ (abends und an Wochenenden) mit dem Studentenausweis Bus und Bahn nutzen – auch ohne Semesterticket. weiterlesen

Mannheim

Herzspezialist fordert Schulfach Gesundheitsbewusstsein

Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Christian Hamm, hat mehr gesundheitliche Aufklärung an den Schulen gefordert. weiterlesen
Artikelbild: Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft

Heidelberg

Merkel wirbt für familienfreundliche Wissenschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Wissenschaft geworben. weiterlesen
Artikelbild: Tübinger Forscherin: Schon vor 130 000 Jahren wanderte der moderne Mensch aus Afrika aus

Viel früher auf zu neuen Ufern

Tübinger Forscherin: Schon vor 130 000 Jahren wanderte der moderne Mensch aus Afrika aus

Der moderne Mensch verbreitete sich früher als bisher angenommen von seinem Stammgebiet in Afrika aus über die Erde. Diesen Schluss ziehen europäische Forscher, darunter Katerina Harvati aus Tübingen. weiterlesen

Hinter die Kulissen

Am Freitag lädt die Uni zum Forschungstag

Wie sieht Forschung eigentlich in der Praxis aus? Was erforschen Tübinger Wissenschaftler? Am Freitag, 25. April, kann man ihnen über die Schulter schauen: Die Uni öffnet dann auf der Morgenstelle ein „Tübinger Fenster für Forschung“. weiterlesen

Der Körperkult

Ansgar Thiel über Fitnesstrends

Gerade jetzt im Frühling packen viele ihre Sportschuhe wieder aus und melden sich, bevor die ersten Freibäder eröffnen, zu verschiedenen Sportkursen an. Doch sind Fitnesstrends nur positiv zu sehen? Darüber sprach der Sportwissenschaftler Prof. Ansgar Thiel zu Beginn der Ringvorlesung „Fit für die Zukunft“. weiterlesen Millipay Micropayment
Artikelbild: Zu Ostern ein Allerlei aus Plauderei und Grübelei mit Gesprächspartnern aus der Uni

Das Ei sieht auch aus wie ein Ei

Zu Ostern ein Allerlei aus Plauderei und Grübelei mit Gesprächspartnern aus der Uni

Die Universität sehen manche als eine Ansammlung von Eierköpfen. Aber haben Tübinger Wissenschaftlerüberhaupt mit Eiern zu tun? Wir führten, nicht ganz zufällig kurz vor Ostern, ein paar Gespräche. weiterlesen Millipay Micropayment

Stuttgart

Neues Rekordhoch bei Studierendenzahlen in Baden-Württemberg

Die Zahl der Studierenden in Baden-Württemberg hat einen neuen Höchstwert erreicht. weiterlesen

Reutlingen

NMI kooperiert mit Hochschule

Reutlingen. Die Hochschule Reutlingen und das Naturwissenschaftliche und Medizinische Institut an der Universität Tübingen mit Sitz in Reutlingen (NMI) arbeiten in Forschung und Lehre verstärkt zusammen. Beide Institutionen haben jetzt eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zu vertiefen und auszubauen. weiterlesen

Erforscht das antike Judentum

Der international hoch geehrte Gelehrte Peter Schäfer erhält Dr. Leopold-Lucas-Preis

Er habe einen persönlichen Beitrag zum Verstehen der Völker und Kulturen geleistet, heißt es in der Laudatio. Dafür wird der Judaist Prof. Peter Schäfer am 13. Mai im Uni-Festsaal mit dem Dr. Leopold-Lucas-Preis geehrt. weiterlesen
Artikelbild: Wie Studenten zum Fremdsprachen-Lernen im Tandem zusammenfinden

Wenn "capito" nicht reicht

Wie Studenten zum Fremdsprachen-Lernen im Tandem zusammenfinden

An den Hochschulen des Landes ist diese Methode beliebt: Zwei Muttersprachler bringen sich gegenseitig die jeweils fremde Sprache bei. Beim "Tandem" geht es aber auch um all die kleinen kulturellen Macken. weiterlesen
Artikelbild: 10.000 Euro für Stefanie Kicherers Forschung in Tadschikistan

Ethnologin gewinnt Stipendium

10.000 Euro für Stefanie Kicherers Forschung in Tadschikistan

Tübingen. Stefanie Kicherer, Doktorandin am Tübinger Sonderforschungsbereich „Bedrohte Ordnungen“ gewinnt ein mit 10.000 Euro dotiertes Expeditionsstipendium der Zeitschrift „Geo“. weiterlesen

Reutlingen

Zwei Millionen Euro fürs NMI

Das Naturwissenschaftliche und Medizinische Institut (NMI) in Reutlingen hat vom Landesministerium für Finanzen und Wirtschaft einen Förderbescheid über eine Grundfinanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro erhalten. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Stadtfest in Mössingen: Erst feucht, dann fröhlich

Horst Raichle, Bürgermeisterkandidat Kirchentellinsfurt

Trailer zum Poltringer Fliegerfest 2014

SV Seebronn schlägt SV Hailfingen 5:1 Millipay Micropayment

Die Dirndlknacker in Hirrlingen

Walter Tigers präsentieren das neue Team

SSC Tübingen schlägt TSG II mit 5:1 Millipay Micropayment

Toter und Totalschäden: Ein Massencrash zum Üben

Friedrichstraße feiert ihr neues Gesicht

Rallye von Rottenburg in den Orient

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt | Christine Falkenberg

Adebar ist wieder da: Störche sammeln sich im Kreis

Kreisliga A: Altingen schlägt Lustnau 3:2 Millipay Micropayment

Beachparty in Oberndorf: Bei 15 Grad in den Heuballen-Pool

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ein Versuchsaffe hat sich den Schädel blutig gekratzt.Bild: Soko Tierschutz/BUAV

Wissen, was war

Die Woche vom 6. bis 12. September: Betreuerin stürzt am Lichtenstein in den Tod, Mann vergeht sich an Stute, Kritik an Affenversuchen

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Anton Schäfle in Uniform. Das Bild entstand Anfang Februar 1917.

„Ich habe nämlich erbärmlich Hunger“

Der 18-jährige Musketier Anton Schäfle hat seinen Eltern seit seiner Ausbildung zum Soldaten im November 1916 bis zu seinem Fronteinsatz im Juni 1917 Briefe und Feldpostkarten geschickt. Die Wannweilerin Claudia Treutlein hat die Texte entziffert, fehlende Informationen recherchiert, alles dem TAGBLATT für die Veröffentlichung überlassen. Briefe und Karten sind ein Zeugnis des Hungers, den die Soldaten im Ersten Weltkrieg an der Front erleiden mussten. Nicht nur deshalb konnte sich Anton Schäfle für den Ersten Weltkrieg nicht begeistern; der Hof daheim war ihm viel wichtiger.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion