Ein heißes Eisen

Tübinger Geo-Projekt zu Topographie und Klimawandel

Wie beeinflusst der Klimawandel die Topographie der Erde? In einem bundesweiten Projekt greifen Tübinger Geowissenschaftler ein derzeit heftig diskutiertes Thema auf. weiterlesen Millipay Micropayment
Das Leibniz-Kolleg in der Brunnenstraße. Archivbild: Metz

Leibniz-Kolleg: Eine Schule der Demokratie

(Leicht verspätete) Feier zum 65. Geburtstag

Es sei ein „intellektuelles Treibhaus“, schrieb die „Zeit“ unlängst über das Tübinger Leibniz-Kolleg. Das interdisziplinäre Bildungsinstitut wurde 1948 auf Initiative der französischen Militärregierung gegründet, um Studierenden in einem ganzjährigen Studium Generale Demokratie zu vermitteln. Mit einer kleinen Verzögerung wird am kommenden Samstag der 65. Geburtstag gefeiert. weiterlesen
Evolutionär weit entfernt von heutigen Sofatigern ist die Säbelzahnkatze, die bis vor 300.000 Jahren in Mitteleuropa lebte.

Das gefährlichste Raubtier der Eiszeit

Tübinger Archäologen finden Knochen und Reißzähne der Säbelzahnkatze

Die Säbelzahnkatze gilt als gefährlichstes Tier der Eiszeit. Tübinger Archäologen fanden Knochen und Reißzähne der Raubkatze bei einer Grabung im niedersächsischen Schöningen – in einem Areal, das auch Knochenreste und Werkzeug von Urmenschen barg. weiterlesen

Trossingen

Ministerin: Wollen Vollangebot der Musikhochschulen garantieren

Die fünf Musikhochschulen im Südwesten müssen aus Sicht von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) zu grundsätzlichen, strukturellen Veränderungen bereit sein. weiterlesen

Heidelberg

Forscher: Jeder zweite Krebspatient in Deutschland wird geheilt

Die Heilungschancen für Krebspatienten sind aus Expertensicht höher als von der Bevölkerung angenommen. weiterlesen
Artikelbild: SPD: Musikhochschulrektoren müssen eigene Streichpläne präsentieren

Stuttgart

SPD: Musikhochschulrektoren müssen eigene Streichpläne präsentieren

Die SPD-Abgeordnete Helen Heberer hat die Rektoren der Musikhochschulen aufgefordert, eigene Konzepte für Stellenstreichungen zu entwickeln. weiterlesen

Ihr Traum vom Fliegen

Anna Bartholomé und ihre Erlebnisse in der Studentenpolitik der frühen 70er Jahre

1904 durften sich die ersten Frauen in der damals 427 Jahre alten Tübinger Universität immatrikulieren. 1918 gab es hier den ersten AStA. Sie sei 1971 als erste AStA-Vorsitzende gewählt worden, erzählt Anna Bartholomé. weiterlesen Millipay Micropayment

Tübingen

Mit EKG Risiko erkennen

Kann man erkennen, ob man ein erhöhtes Risiko für den so genannten plötzlichen Herztod hat? Mediziner der Uni Tübingen haben zusammen mit Kollegen aus München und Helsinki ein neues Phänomen im Elektrokardiogramm (EKG) entdeckt und beschrieben, das dazu beitragen könnte. weiterlesen
Sie freuten sich über die Wahl des neuen, alten HFR-Rektors (von links): Kanzler Gerhard Weik, ...

Der Neue ist der Alte

HFR-Rektor Prof. Bastian Kaiser wurde einstimmig wiedergewählt

Gestern bestätigten Hochschulrat und Senat einstimmig Bastian Kaiser in seinem Amt als Rektor der Fachhochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR). weiterlesen

Forschen an der Immunabwehr

Auszeichnung für Freiburger Professor - Nachfolge des Nobelpreisträgers Paul Ehrlich

Unvorstellbar kleine Dinge entscheiden, ob wir krank werden. Wäre ein Antikörper groß wie ein Mensch, wäre die Abwehrzellen-Oberfläche so groß wie Freiburg. Von dort kommt der Paul-Ehrlich-Preisträger 2014. weiterlesen
Artikelbild: Auszeichnung für Forschung über seltene Krankheit

50.000 Euro für Tübinger Neurowissenschaftler Niels Bierbaumer

Auszeichnung für Forschung über seltene Krankheit

Der Tübinger Neurowissenschaftler Niels Birbaumer hat den mit 50 000 Euro dotierten Eva-Luise-Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen erhalten. weiterlesen
Artikelbild: Schweeger übernimmt Leitung der Akademie für Darstellende Kunst

Stuttgart

Schweeger übernimmt Leitung der Akademie für Darstellende Kunst

Elisabeth Schweeger tritt im September die Nachfolge von Hans-Jürgen Drescher an und übernimmt die Leitung der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg (ADK). weiterlesen
Artikelbild: Ministerin Bauer will Exzellenzinitiative fortführen

Stuttgart

Ministerin Bauer will Exzellenzinitiative fortführen

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) will auch nach dem Auslaufen der Exzellenzinitiative die Spitzenforschung an den Südwest-Universitäten weiter fördern. weiterlesen

Göttingen

Göttinger Friedenspreis an Tübinger Institut für Friedenspädagogik

Der Göttinger Friedenspreis 2014 geht an das Institut für Friedenspädagogik Tübingen. weiterlesen

Der Uni-Rat sagte Ja

Peter Grathwohl zum neuen Prorektor gewählt

Peter Grathwohl erhielt gestern im Universitätsrat seine erste Bestätigung als neuer Prorektor der Tübinger Universität. Der Professor für Umweltgeowissenschaft muss nun noch am 10. April die Zustimmung des Uni-Senats bekommen. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

150 Jahre Feuerwehr Ofterdingen

Jazz & Klassik in Rottenburg

Rock of Ages 2014

Afrikafest in Tübingen

700 Jahre Bürgerwache Rottenburg

Dorfstraßenfest Kirchentellinsfurt

10. Tübinger Rosenfest

Der zehnte 24-Stundenlauf von Dettenhausen

Drei Tage umsonst und draußen: Das achte KuRT-Festival hat eröffnet

Grillen wie ein Profi

Tübingen fiebert mit der National-Elf im Finale

So feierten Tübingen und Reutlingen den WM-Titel

Hoch zu Ross: Die Stadtgarde feierte

Tübinger Fußballfans nach dem 7:1 im WM-Halbfinale Deutschland gegen Brasilien

Busfahrer-Warnstreik am 8. Juli 2014 im Tübinger Stadtverkehr

Busfahrer-Streik im Tübinger Stadtverkehr

Fest im Französischen Viertel

In Dusslingen wurde der Acker gerockt

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Wie dieser umgestürzte Pflaumenbaum auf dem Steinenberg gingen in den letzten Tagen viele Obstbäume ...

Wissen, was war

Die Woche vom 19. bis 25. Juli: Brutaler Angriff auf dem Holzmarkt, übervolle Obstbäume und Busfahrer im Streik

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse

Ein Haus mit schönen Töchtern

Die Neckarhalde galt als „reizvolle Lage mit schönen Gärten bis an den Fluß“. So beschrieb das SCHWÄBISCHE TAGBLATT in seiner Rubrik „Die Straße der Berühmtheiten“ die Neckarhalde in der Ausgabe vom 1. August 1947. Namentlich erwähnt wurde darin auch das Gebäude in der Neckarhalde 32, das andere Eigentümer hatte, bevor es 1931 in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde überging.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion