Artikelbild: Wie Studenten zum Fremdsprachen-Lernen im Tandem zusammenfinden

Wenn "capito" nicht reicht

Wie Studenten zum Fremdsprachen-Lernen im Tandem zusammenfinden

An den Hochschulen des Landes ist diese Methode beliebt: Zwei Muttersprachler bringen sich gegenseitig die jeweils fremde Sprache bei. Beim "Tandem" geht es aber auch um all die kleinen kulturellen Macken. weiterlesen
Artikelbild: 10.000 Euro für Stefanie Kicherers Forschung in Tadschikistan

Ethnologin gewinnt Stipendium

10.000 Euro für Stefanie Kicherers Forschung in Tadschikistan

Tübingen. Stefanie Kicherer, Doktorandin am Tübinger Sonderforschungsbereich „Bedrohte Ordnungen“ gewinnt ein mit 10.000 Euro dotiertes Expeditionsstipendium der Zeitschrift „Geo“. weiterlesen

Reutlingen

Zwei Millionen Euro fürs NMI

Das Naturwissenschaftliche und Medizinische Institut (NMI) in Reutlingen hat vom Landesministerium für Finanzen und Wirtschaft einen Förderbescheid über eine Grundfinanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro erhalten. weiterlesen

Kommentar Numerus Clausus

Ungleiche Lastenverteilung

Hohe Zulassungsbeschränkungen für Studiengänge sind keine Lappalie. Das Bundesverfassungsgericht hat 1972 aus dem Grundrecht für freie Berufswahl einen Rechtsanspruch auf einen Studienplatz abgeleitet. weiterlesen

Hohe Hürden für Studenten

Knapp 60 Prozent der Studiengänge im Südwesten mit Numerus Clausus

Baden-Württemberg gehört zu den Bundesländern mit den meisten zulassungsbeschränkten Studiengängen - vor allem in Ingenieurwissenschaften. weiterlesen

Kommentar Numerus Clausus: Ungleiche Lastenverteilung
Das Privileg, als Professor selbstständig zu lehren, wird nicht vielen zuteil. Meist geht eine ...

Prekär und befristet an der Uni

Der Weg zur Professur ist lang und nur für wenige wissenschaftliche Mitarbeiter erfolgreich

Doktoranden und Postdocs arbeiten an deutschen Unis zu unsicheren Bedingungen – nur auf wenige, die eine wissenschaftliche Karriere anstreben, wartet am Ende eine Professur. Auch die Uni Tübingen ist da keine Ausnahme. weiterlesen

Neue Regeln für Karriereleitern: Wo wollen die Uni Tübingen und die Politik nachbessern?
Artikelbild: Schavan verlässt Hochschulrat der Münchner Uni

München/Ulm

Schavan verlässt Hochschulrat der Münchner Uni

Als Konsequenz aus ihrer Plagiatsaffäre will die ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) den Hochschulrat der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) verlassen. weiterlesen

Heidelberg/Gera

Heidelberger Medizin-Konzern SRH eröffnet Campus in Thüringen

Der Heidelberger Medizin-Konzern SRH hat am Freitag eine weitere private Fachhochschule für Gesundheit eröffnet. weiterlesen

Stuttgart

Immer mehr Gasthörer an den Hochschulen im Land

Immer mehr Gasthörer besuchen Kurse an den Hochschulen im Land. weiterlesen

25. April: Wissenschaft zum Miterleben

Ein Fenster zur Forschung

Das ist ein besonderer Tag der offenen Tür: Am Freitag, 25. April, präsentieren Wissenschaftler aus verschiedenen Uni-Instituten, Forschungseinrichtungen und dem Klinikum ihre Arbeit auf der Morgenstelle anschaulich dem Publikum. weiterlesen

Ein heißes Eisen

Tübinger Geo-Projekt zu Topographie und Klimawandel

Wie beeinflusst der Klimawandel die Topographie der Erde? In einem bundesweiten Projekt greifen Tübinger Geowissenschaftler ein derzeit heftig diskutiertes Thema auf. weiterlesen Millipay Micropayment
Das Leibniz-Kolleg in der Brunnenstraße. Archivbild: Metz

Leibniz-Kolleg: Eine Schule der Demokratie

(Leicht verspätete) Feier zum 65. Geburtstag

Es sei ein „intellektuelles Treibhaus“, schrieb die „Zeit“ unlängst über das Tübinger Leibniz-Kolleg. Das interdisziplinäre Bildungsinstitut wurde 1948 auf Initiative der französischen Militärregierung gegründet, um Studierenden in einem ganzjährigen Studium Generale Demokratie zu vermitteln. Mit einer kleinen Verzögerung wird am kommenden Samstag der 65. Geburtstag gefeiert. weiterlesen
Evolutionär weit entfernt von heutigen Sofatigern ist die Säbelzahnkatze, die bis vor 300.000 Jahren in Mitteleuropa lebte.

Das gefährlichste Raubtier der Eiszeit

Tübinger Archäologen finden Knochen und Reißzähne der Säbelzahnkatze

Die Säbelzahnkatze gilt als gefährlichstes Tier der Eiszeit. Tübinger Archäologen fanden Knochen und Reißzähne der Raubkatze bei einer Grabung im niedersächsischen Schöningen – in einem Areal, das auch Knochenreste und Werkzeug von Urmenschen barg. weiterlesen

Trossingen

Ministerin: Wollen Vollangebot der Musikhochschulen garantieren

Die fünf Musikhochschulen im Südwesten müssen aus Sicht von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) zu grundsätzlichen, strukturellen Veränderungen bereit sein. weiterlesen
Bildergalerien und Videos

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt: Markus Appenzeller

An der Uni Tübingen entsteht ein 3D-Modell des römischen Rottenburg

Kreisliga A3: Eintracht Rottenburg - SC Azurri Mössingen 0:1 Millipay Micropayment

8. Reutlinger Oldtimertag auf dem Marktplatz

Kunststücke mit dem JoJo: Europameister Carlos Braun aus Entringen

Wakeboarding auf der Ammer in Tübingen schlägt Wellen

Falscher Straßenbelag in der Tübinger Friedrichstraße

Samstag Zaz, Sonntag LaBrassBanda beim Sommer-Open-Air

Rettung am Bahnübergang: Trainieren für den Ernstfall

Berthold Schneider hat Tätowierte fotografiert

Impressionen von der Tübinger Sommerinsel

Eine erneute Blockade für die B28a in Hirschau

Umschalten auf Ferienstimmung - wie gelingt das am besten?

Altes Blechle: Parade der Oldtimer in Hailfingen

Rock'n'Punk im Jugendhaus Mössingen

Bau des Scheibengipfeltunnels an der Achalm in Reutlingen

Mini-Rock-Festival 2014 in Horb

Demo gegen Antisemitismus in Tübingen

Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Anzeige


Die Woche im Rückklick
Ganz schön zu kämpfen hatten die Tübinger Feuerwehrleute in der Nacht zum Montag, um die ...

Wissen, was war

Die Woche vom 16. bis 22. August: Brennender Triebwagen, neue Hürden für Asylbewerberunterkunft und die große Tübinger Umweltzone

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Zeitzeugnisse
Szene um 1914, Soldaten auf dem Weg zum Bahnhof Eyach winken in Börstingen einer Frau zu, die mit ...

Mit den Kindern des Feindes geteilt

Zum Themenabend „1914 – Feld der Ehre – Ährenfelder“ lud das Börstinger Dorfmuseum Kulturtankstelle am Samstagabend ins Gasthaus Lamm. Dort gab es zu den Lesungen und einer kleinen Ausstellung auch „schmackhafte Kriegskost“.

Anzeige


Ihr Kontakt zur Redaktion