Sieht gar nicht so kompliziert aus und es passiert auch nicht viel, aber manchmal kommen sogar ...

Kulturphänomen (31)

Passantenzusammenstoß

Es passiert eher selten. Aber häufig genug, um einmal untersucht zu werden – zumal es eines der erklärungsbedürftigsten kulturellen Phänomene darstellt. Die Rede ist vom Zusammenstoß zweier Fußgänger, beziehungsweise vom Beinahe-Zusammenstoß – der Aufprall kann meist noch vermieden oder in eine mit mancherlei Uuups!- Oder Huch! -Ausrufen begleitete, kurze Umarmung umgebogen werden. weiterlesen
Die Trauer in Nordkorea war grenzenlos, sie erfasste Arme, aber auch Teile der Armee.Bild: Reuters

Kulturphänomene (27)

Massenweinen

Massenweinen in Pjöngjang, das klingt ein bisschen wie Hundekuchen am Hindukusch. Fern und fremd erscheint uns Mitteleuropäern, was da während der verordneten zehntägigen Staatstrauer um den nordkoreanischen Diktator Kim Jong-Il aus dem isolierten Land vom anderen Zipfel der Welt herüberschwappte. Was trieb des „großen Führers“ verwaiste Untertanen im verschneiten Kummerspalier in den rasenden kollektiven Kondolier-Rausch, was trieb ihnen Sturzbäche von Tränen in die Augen? Wurden die überwältigenden Weinkrämpfe und Wehklagen von oben befohlen? weiterlesen
Johannes Vergenhans

Kulturphänomene (26)

Geburtstübinger

Was „Wahltübinger“ sind, dürfte klar sein: Leute, die aus freien Stücken hier leben, ohne dass sie „von hier“ sind. Keine Gebürtigen, bestenfalls Reingeschmeckte. Wahltübinger zu werden ist nicht schwer (zumal wenn man Erstwohnsitzsteuer zahlt). Geburtstübinger zu sein dagegen um so mehr. weiterlesen
Auch eine Wandlung: Vom Himbeertraum zur Kuschelsahne.Bild: Agentur

Kulturphänomene (21)

Kuschelsahne

Dass die Kuschelsahne ein Kulturphänomen ist, mag nicht jedem sofort einleuchten. Doch zu Zeiten, in denen die Kochkunst die höchsten kulturellen Weihen erhalten hat, kann daran gar kein Zweifel bestehen. Außerdem gebietet sich die Einreihung der Kuschelsahne unter die Kulturphänomene schon aufgrund der Alliteration Ku-Ku: Kulturphänomen Kuschelsahne. Der wahre Grund aber besteht in einem anderen Detail: Dem Umstand ihrer Namensgebung. weiterlesen
Im Mai veranstaltete die Organisation „Studieren ohne Grenzen“ einen Spendenlauf auf der ...

Kulturphänomene (20)

Der Spendenlauf

Für einen Spendenlauf gibt es recht bedacht keinen Grund. Er verbindet zwei Phänomene, für die sich zwar jeweils gute Gründe anführen lassen. Für die Verbindung zwischen beiden Gründen gibt es allerdings keinerlei Grund. Warum gibt es einen Spendenlauf? weiterlesen

Kulturphänomene (19): Verschwindende Brachen Kulturphänomene (18): Das Kulturkonzept So macht Tod Spaß: Kulturphänomene (17): Sargspiele Kulturphänomene (16): Bewirtschaftung New York: Kunstwelt uneins über angebliches Leonardo-Bild
Der alte Verladeplatz hinter dem Güterbahnhof still in der Abendsonne.Bilder: Ertle

Kulturphänomene (19)

Verschwindende Brachen

Von der Eisenbahnstraße aus sieht man das alles nicht. Man muss schon hineingehen. Oder von oben über das ganze Areal blicken. Wie ich, der selbsternannte Hüter des Güterbahnhofs. weiterlesen
Läuft hier wirklich alles nach Konzept? Zu groß, zu klein, was passt, was passt nicht, Fragen ...

Kulturphänomene (18)

Das Kulturkonzept

Es gab eine Zeit, da war die Kultur kopf- und konzeptlos. Kultur war eben einfach da, wo Kultur war. Es galt das Gießkannenprinzip und wo zusätzlich gedüngt wurde, wuchsen Leuchttürme – oder umgekehrt. Jede Stadt hatte Künstler und Kulturfunktionäre. weiterlesen
Deckel auf und staunen: Mensch, was da alles drin ist!

So macht Tod Spaß

Kulturphänomene (17): Sargspiele

Ein kleiner Sarg. Wenn man ihn öffnet, sieht es drinnen ein bisschen so aus wie in einer Schultüte. Das ist kein Zufall und auch kein Witz: Mit dem Sarg sollen Kinder lernen, mit Tod und Trauer umzugehen. Es handelt sich um eine mobile Mitmachausstellung für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 14 Jahren. weiterlesen
Noch nicht bewirtschaftet, aber bald: Wirtschaflich überschaubarers Kaufland in der Pfrondorfer ...

Kulturphänomene (16)

Bewirtschaftung

Die Stadtverwaltung meldet: „Die Parkplätze im Mühlenviertel in Derendingen, beim Freibad und am Schnarrenberg werden künftig bewirtschaftet.“ Wie schön! Man stelle sich vor: Das heilix Blechle kaum am Bürgersteig geparkt, reicht einem bereits die nette Bedienung lächelnd ein kühles Blondes. Weit gefehlt. weiterlesen
Der Rhein am Mittwoch. Bilder: Düsseldorfer

Kulturphänomene (15)

Online-Übersetzungsdienste

Aus vielen technischen Erfindungen wird etwas anderes als ursprünglich geplant. Man denke nur an die im Zuge der Raumfahrttechnologie erfundenen Materialien, die heute unseren Alltag bereichern. Oder an Navi und World Wide Web, die für militärische Zwecke entwickelt wurden. weiterlesen

Kulturphänomene (14)

Stresstest Moratorium

Sieben ältere Atomkraftwerke sollen in einem dreimonatigen Moratorium stillgelegt und währenddessen einem Stresstest unterzogen werden. Man mag sich fragen, wie ein Stresstest während einer Stilllegung vonstatten gehen soll, aber solche Stresstests werden ja immer in einer simulierten Modellsituation durchgeführt. Wie zum Beispiel – ja, wo ist dieses Wort nochmal so richtig populär geworden? Genau, bei Stuttgart 21! weiterlesen
Früher war der Mensch ein Fall für Philosophen, Theologen, Ärzte oder Spieler.Archivbild

Kulturphänomene (13)

Die Menschen

Er schien nicht gerade ausgestorben, aber vor, sagen wir vielleicht, zwanzig Jahren kam er noch selten vor: der Mensch. Mittlerweile hat er sich in einer Weise vermehrt, wie es sonst nur die Kaninchen tun. Oder um es vornehmer zu sagen: Er hat Hochkonjunktur. Gerade wimmelt es von Menschen. weiterlesen
Lustiger Tod mit Narrenkappe auf einem alten Stich.

Kulturphänomene (12)

Todbringende Fortbewegung

In den närrischen Tagen wollen wir uns einmal dem Phänomen des Todes widmen und zwar unter besonderer Berücksichtigung besonders blöder Tode im Zusammenhang moderner Fortbewegungsmittel. Wir tun das, weil es eine tiefe Verbindung gibt zwischen dem Tod und der närrischen Zeit, um wie viel mehr zwischen dem besonders blöden Tod und der besonders närrischen Woche. weiterlesen
Die Lisa (echt).

Kulturphänomene (11)

Original und Plagiat

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4), dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5), dem kollektiven Irrtum (6), den Anrufbeantworteransagetexten (7), Netzwerkern (8), Jeans (9) und U-Booten. Heute nun vom Original und Plagiat (11)... weiterlesen
Übte schon Ikarus den Fallrückzieher? Die Haltung in Henrik Goltzius‘ Kupferstich ist ...

Kulturphänomene (10)

Das U-Boot

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4), dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5), dem kollektiven Irrtum (6), den Anrufbeantworteransagetexten (7), den Netzwerkern (8) und den Jeans (9). Heute nun etwas von U-Booten, Hasen und kickenden Legionären: Die Fälschung in der Welt (10)... weiterlesen
Eine Hose ist wie die andere, sagen sich diese beiden wohl gerade beim Trikottausch. Archivbild: ...

Kulturphänomene (9)

Jeans, Jeans, Jeans

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4), dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5), dem kollektiven Irrtum (6), den Anrufbeantworteransagetexten (7) und den Netzwerkern (8). Heute nun: Jeans, Jeans, Jeans (9)... weiterlesen

Kulturphänomene (8)

Die Netzwerker

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4), dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5), dem kollektiven Irrtum (6) und den Anrufbeantworteransagetexten (7). Heute nun: Die Netzwerker (8). weiterlesen
TV-Sketch mit Benno Hoffmann aus dem Jahr 1986: Ein Ansagetext wird auf den Anrufbeantworter ...

Kulturphänomene (7)

Anrufbeantworteransagetext

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4), dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5) und dem kollektiven Irrtum (6). Heute beschäftigen wir uns nun mit Anrufbeantworteransagetexten (7)... weiterlesen
Diese Tasse Kaffee entzieht dem Körper heute kein Wasser.Diese Tasse Kaffee entzieht dem Körper ...

Kulturphänomene (6)

Der kollektive Irrtum

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3), verspuckten Bushaltestellen (4) und dem Phänomen der Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5). Heute sitzen wir dem kollektiven Irrtum (6) auf... weiterlesen
An der Kasse dauert’s lang, oh, da wird es manchem bang, grade wenn das Christkind naht und zum ...

Kulturphänomene (5)

Schnellermacher & Schnäppchenjäger

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1), der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2), der Mode des mitgeführten Getränks (3) und verspuckten Bushaltestellen (4). Heute nun: Schnellermacher & Schnäppchenjäger (5). weiterlesen
Artikelbild: Verspuckte Bushaltestellen

Kulturphänomene (4)

Verspuckte Bushaltestellen

Wir haben uns in dieser Serie bisher mit dem Phänomen des Theaterschlafs (1) und der beliebten Fragerunde nach Autorenlesungen (2) beschäftigt sowie mit der grassierenden Mode, überallhin die Wasserflasche mitzunehmen (3). Wir wollen aber die Augen einmal, nämlich diesmal (4) nicht vor einem jener Phänomene verschließen, deren Erforschung und Beschreibung gar nicht anders als gegen die Gebote des guten Geschmacks verstoßen kann, so sehr, dass sie gewöhnlich und ganz zu Recht in einer Tageszeitung gemieden werden. weiterlesen
Artikelbild: Das mitgeführte Getränk

Kulturphänomene (3)

Das mitgeführte Getränk

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1) und der beliebtesten Frage nach Autorenlesungen (2). Heute nun: Das mitgeführte Getränk (3). weiterlesen
Noch lauschen sie, gleich fragen sie: Zuhörerinnen bei einer Lesung. Bild: privatNoch lauschen ...

Kulturphänomene (2)

Die beliebtesten Fragen nach der Autorenlesung

In dieser unregelmäßig erscheinenden Serie stellen wir auf unterschiedliche Weise heutige Kulturphänomene im engeren aber auch weiteren Sinn vor. Bisher beschäftigten wir uns mit dem Theaterschlaf (1). Heute nun: Die beliebtesten Fragen nach Autorenlesungen (2). weiterlesen
Bei 900 Besuchern im Festsaal muss immer mit einem Dutzend Schläfern gerechnet werden. Bei ...

Kulturphänomene (1)

Der Veranstaltungsschlaf

In dieser von heute an unregelmäßig erscheinenden Serie beleuchten wir bislang unterbelichtete kulturelle Phänomene... weiterlesen
Anzeige


Bildergalerien und Videos

Sv Unterjesingen schlägt SV Neustetten 3:1 Millipay Micropayment

50 Jahre Boccia-Bahn

Wer hat das schönste Kübele im Dorf?

Tag der offenen Tür in der Volksbank-Arena

Oldtimer-Parade: Nehren strahlt in Feuerwehr-rot

Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Kirchentellinsfurt

Interview mit Politikwissenschaftler Hans-Georg Wehling

Peter Ertle - "14 und 2 Brillenjahre" aus dem Buch "Der Mond im Ei"

TSV Altingen – SGM Poltringen/Pfäffingen 4:1 Millipay Micropayment

Mobil ohne Auto 2014 im Neckar-Erlebnis-Tal

Umbrisch-Provenzalischer Markt in Tübingen 2014

Tübinger Erbe-Lauf 2014

Demonstration gegen Tierversuche

Primaten, Proteste, Palmer

Die drei Lieblingsorte der Kirchentellinsfurter Bürgermeisterkandidaten: Bernd Haug

Die drei Lieblingsorte der Bürgermeisterkandidaten: Petra Kriegeskorte

TV Derendingen schlägt SV03 Tübingen 4:1 Millipay Micropayment

Ammerbucher Fliegerfest 2014

Anzeige


Anzeige


Nachrichten aus ...
ReutlingenWannweilPliezhausenWalddorfh�slachAmmerbuchT�bingenDettenhausenKirchentellinsfurtKusterdingenGomaringenDusslingenOfterdingenMössingenNehrenBodelshausenHirrlingenNeustettenRottenburgStarzachHorb
Die Woche im Rückklick

Wissen, was war

Die Woche vom 20. bis 26. September: Demo gegen Tübinger Tierversuche, alles zum Stadtlauf und das Schweigen der Wissenschaft

Aktive Singles auf
date-click
Anzeige


Das TAGBLATT-Zeitungsarchiv
Artikelbild: Das Redaktionsarchiv des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS

Sie suchen? Wir finden.

Wer kennt das nicht: Ausgerechnet den Artikel zum Thema, das einen gerade beschäftigt, hat man verpasst. Oder man braucht dringend einen Überblick über eine regionale Fragestellung. Das TAGBLATT-Archiv hilft weiter.

Ihr Kontakt zur Redaktion
Schwäbisches Tagblatt 

07071/934-0

Tagblatt Online
07071/934-0
Steinlach Bote 07473/9507-0
Rottenburger Post 07472/1606-0
Reutlinger Blatt 07121/3259-50
Neckar Chronik Horb 07451/9009-30
Tagblatt Anzeiger 07071/934-0