Artikelbild: Cine Latino trotzt dem Sommerwetter / Zuschauer votieren für spanischen Film

Publikum liebt Hafenkinder

Cine Latino trotzt dem Sommerwetter / Zuschauer votieren für spanischen Film

Der spanische Film „Los chicos del puerto“ (Die Kinder vom Hafen) hat den Publikumspreis beim Filmfest Cine Latino gewonnen. weiterlesen
Artikelbild: 1000 Filme beim Internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart

Auch wieder unter freiem Himmel

1000 Filme beim Internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart

Trickfilmer und ihre Fans werden vom 22. April an wieder in Scharen nach Stuttgart pilgern. weiterlesen
Artikelbild: Oscar-Regisseur Fernando Trueba mit „Chico und Rita“ in Rottenburg

Das Waldhorn-Kino klonen

Oscar-Regisseur Fernando Trueba mit „Chico und Rita“ in Rottenburg

„Wir sollten dieses Kino klonen. Jede Stadt sollte ein Waldhorn-Kino haben. Hier spürt man einfach die Leidenschaft für den Film“, schwärmt Fernando Trueba. Der spanische Oscar-Preisträger war am Freitag vor Ort, um im Rahmen des Cine Latino seinen Animationsfilm "Chico und Rita" vorzustellen. weiterlesen
Artikelbild: Ein Zug aus Münsingen ist im Hollywood-Film "Die Bücherdiebin" zu sehen

Lok als Leinwand-Star

Ein Zug aus Münsingen ist im Hollywood-Film "Die Bücherdiebin" zu sehen

Einige Szenen des US-amerikanischen Kinofilms "Die Bücherdiebin" wurden 2013 auf der Alb gedreht. Mit dabei ist eine 93 Jahre alte Lok aus dem Land - die auf abenteuerliche Weise nach Berlin dampfte. weiterlesen
Artikelbild: Der Tübinger Franz Rogowski räumt mit "Love Steaks" Filmpreise ab

Schnellster Weg aus der Stadt

Der Tübinger Franz Rogowski räumt mit "Love Steaks" Filmpreise ab

Es ist fast wie im Märchen: Auf der Schule in Tübingen wurde Franz Rogowski eingeimpft, er sei ein Taugenichts. Zehn Jahre später gilt er als einer der hoffnungsvollsten Nachwuchskünstler in der deutschen Tanztheaterszene. Mit „Love Steaks“ erobert der 28-Jährige jetzt auch die Kinoleinwand. weiterlesen
Artikelbild: Interview: Dietrich Brüggemann nimmt den Fundamentalismus vor der Haustür ins Visier

Kino muss gefährlich sein

Interview: Dietrich Brüggemann nimmt den Fundamentalismus vor der Haustür ins Visier

Mit seinen äußerlichen Markenzeichen, dem Soldatenkäppi und Kapuzenshirt, wirkt er wie ein Berufsjugendlicher. Der neue Film des Regisseurs Dietrich Brüggemann ist dennoch eine reife Angelegenheit. "Kreuzweg" schildert das Martyrium eines Mädchens, das in einem wahnhaft religiösen Umfeld aufwächst. Jetzt startet das Teenager-Drama in den deutschen Kinos. weiterlesen
Artikelbild: Das Reutlinger Programmkino kann kommen, wird aber wohl nicht Kamino heißen

Fast 500 Anteile wurden gezeichnet

Das Reutlinger Programmkino kann kommen, wird aber wohl nicht Kamino heißen

Das Kino auf dem Wendler-Areal gewinnt an Kontur. Rund 120 Genoss(inn)en und solche, die es werden wollen, informierten sich am Freitag über den aktuellen Stand des Reutlinger Programmkino-Projekts. weiterlesen
„Vielleicht musst Du eine neue Kamera kaufen“, rät Linus dem TAGBLATT-Fotografen und zeigt, wie ...

Im Berlinale-Sieger "Kreuzweg"

Der jüngste Filmdarsteller Tübingens: Linus Fluhr

Linus ist zwar schon so gut wie vier Jahre alt, aber dennoch der jüngste Schauspieler Tübingens. Ein Zufall brachte ihn zum Film. Er wurde von Regisseur Dietrich Brüggemann entdeckt. weiterlesen
Überall beliebt: Filmtage-Chef Christopher Buchholz. Bild: Spieß

Ritter für Frankreich

Filmtage-Leiter Buchholz bekommt Kultur-Orden

Hohe Ehre für Christopher Buchholz. Der Leiter der Tübinger Französischen Filmtage ist am Montag in der Französischen Botschaft in Berlin zum Chevalier des Arts et des Lettres (Ritter der Künste und der Literatur) geschlagen worden. weiterlesen
Artikelbild: Mordechai Ciechanower, „Der Dachdecker von Birkenau“, spricht über seine Gefühle bei Besuchen in Deutschland

Damit nichts vergessen wird

Mordechai Ciechanower, „Der Dachdecker von Birkenau“, spricht über seine Gefühle bei Besuchen in Deutschland

Am Mittwochabend wird der Film „Der Dachdecker von Birkenau“ im Kino Waldhorn gezeigt. TAGBLATT-Mitarbeiter Martin Zimmermann sprach vorher mit Mordechai Ciechanower, dessen Leidensweg durch deutsche Konzentrationslager von diesem Film nachgezeichnet wird. weiterlesen
Artikelbild: Digitales Pupspulver: Besuch bei den Stuttgarter Oscar-Anwärtern Pixomondo

Drachen sind Spezialität der Effekt-Schmiede

Digitales Pupspulver: Besuch bei den Stuttgarter Oscar-Anwärtern Pixomondo

"Star Trek" hat der weltweit operierenden Filmtrick-Firma Pixomondo wieder eine Oscar-Nominierung eingebracht. Ein Besuch im Stuttgarter Spezialeffekt-Studio - wo man schon an Filmen für 2015 arbeitet. weiterlesen
Volker Lamm, Vereinigten Lichtspiele

Wer bekommt was vom Kuchen?

In der Kinobranche zofft man sich ums Geld

Wer bekommt wie viel vom Preis einer Kinokarte? Um diese Frage gibt es momentan Streit zwischen Kinobetreibern und Filmverleihern. weiterlesen
Django unchained“ wirft einen langen Schatten.Verleihbild

Django fackt Göhte

Ohne Überflieger ging es in den Tübinger Kinos 2013 auf breiter Front abwärts

Die Tübinger Kinos mussten 2013 starke Besucherrückgänge verkraften. Vermeintliche Hollywood-Blockbuster entpuppten sich reihenweise als Rohrkrepierer. Und im Arthaus-Sektor gab es nicht mal ansatzweise einen Nachfolger des Überfliegers von 2012, „Ziemlich beste Freunde“. Kassenstärkster Film des Jahres ist ein Western. weiterlesen

Kommentar zur Kinobilanz: Flops vom Fließband der Traumfabrik
Artikelbild: Neue Reihe: Kino Museum zeigt Genrefilme zur Geisterstunde

Brian lebt und Bonnie stirbt

Neue Reihe: Kino Museum zeigt Genrefilme zur Geisterstunde

"Midnight Movies" heißt eine neue Langzeit-Reihe im Kino Museum, mit der die Erinnerung an klassische Genrefilme, vorwiegend aus Hollywood, wachgehalten werden soll. weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Zuletzt kommentiert

Ein Drama, ja, aber sehenswert: Zuerst fand ich ihn bedrückend, dann befreiend. Am Ende mochte ich den Film sehr und denke auch jetzt noch dran.


Agnes über Ida

Im Bereich:


nach Begriff