Artikelbild: Jennifer Lawrence hat mit 24 Jahren schon fast alles im Show-Geschäft erlebt

Zwischen kreischenden Teenies und Oscar-Ehren

Jennifer Lawrence hat mit 24 Jahren schon fast alles im Show-Geschäft erlebt

Die "Tribute von Panem" gehen in die nächste Runde. Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence ist Teenie-Idol und gleichzeitig Oscar-Gewinnerin. weiterlesen
Artikelbild: Mit den Hollywood Film Awards beginnt die Trophäensaison

Stimmungsbarometer für Oscars

Mit den Hollywood Film Awards beginnt die Trophäensaison

Ende Februar werden die Oscars verteilt. Doch die Preis-Saison geht jetzt mit der Vergabe der Hollywood Film Awards los. Das Trophäen-Raten läuft. weiterlesen
Artikelbild: Zwischen Drehorten und Film-Schauplätzen liegen oft Welten

Jedi-Ritter vor Irland

Zwischen Drehorten und Film-Schauplätzen liegen oft Welten

Der Wilde Westen in Spanien, Stalingrad in Brandenburg und ferne Planeten in Tunesien: Wo ein Film spielt und wo er gedreht wird, dazwischen liegen oft Welten. Aus Cineasten macht das zuweilen Touristen. weiterlesen
Artikelbild: Spurensuche in der Heimat des finnischen Filmemachers

Reise ins Kaurismäki-Land

Spurensuche in der Heimat des finnischen Filmemachers

Eine Monografie und eine Film-Retrospektive in Frankfurt geben Einblick in das Leben des wortkargen Regisseurs Aki Kaurismäki. Am 8. Oktober kommt der Finne nach Frankfurt. Eine Spurensuche in seiner Heimat. weiterlesen
Artikelbild: Angehimmelt und angefeindet: Brigitte Bardot wird 80

Die Ex-Göttin des Sex

Angehimmelt und angefeindet: Brigitte Bardot wird 80

Als Sex-Symbol stieß Brigitte Bardot in den 60er Jahren das brave Bürgertum vor den Kopf. Heutzutage sorgt sie als Tierschützerin und Sympathisantin der Rechten für Aufruhr. Morgen wird die Französin 80. weiterlesen
Artikelbild: Schauspieler Elyas M'Barek: "Lasse mich in meiner Freiheit nicht einschränken"

Vor- und Nachteile der Bekanntheit

Schauspieler Elyas M'Barek: "Lasse mich in meiner Freiheit nicht einschränken"

In der Komödie "Männerhort" gibt er den Software-Entwickler Eroll, im Thriller "Who am I" den Hacker Max: Elyas MBarek ist gleich in zwei neuen Filmen zu sehen. Er gilt als Überflieger des deutschen Films. weiterlesen
Artikelbild: Filmfestival Venedig: Der Preis für den besten Film geht an Roy Andersson

Goldener Löwe für die Taube

Filmfestival Venedig: Der Preis für den besten Film geht an Roy Andersson

Eine einmalige Verbindung von Humor, Melancholie und hochartifizieller Inszenierung überzeugt: Der Film "Eine Taube saß auf einem Ast und dachte über das Dasein nach" gewinnt den Hauptpreis in Venedig. weiterlesen
Artikelbild: Meisterwerke aus der Stummfilm-Epoche restauriert auf BluRay

Zeitlos schöner Schrecken

Meisterwerke aus der Stummfilm-Epoche restauriert auf BluRay

Ur-Opas Kino trifft aufs Computer-Zeitalter: Dank digitaler Technik sieht so mancher Stummfilmklassiker wieder richtig jung aus. DVD- und BluRay-Player werden zu Zeitmaschinen in die Filmgeschichte weiterlesen
Artikelbild: Zum Tod des Schauspielers Gottfried John

Ein Gesicht, das man nicht vergisst

Zum Tod des Schauspielers Gottfried John

Eigentlich hätte Gottfried John scheitern müssen. Kein festes Zuhause, eine verkrachte Schullaufbahn, eine Mutter, die mit ihrem Sohn durchs Land vagabundierte. Prekär würde man heute sagen. weiterlesen
Artikelbild: Selbst mit unbekannten Comic-Figuren schaffen die Marvel Studios jetzt Filmhits

Wächter der Kinokasse

Selbst mit unbekannten Comic-Figuren schaffen die Marvel Studios jetzt Filmhits

Mit Iron Man starteten sie durch. Doch mittlerweile haben die Marvel Studios einen so guten Ruf, dass sie selbst mit unbekannten Comic-Figuren Kinohits fabrizieren können: siehe nun "Guardians of the Galaxy". weiterlesen
Artikelbild: "Gandhi"-Regisseur und "Jurassic Park"-Star Richard Attenborough ist tot

Der gute Mensch der Kinowelt

"Gandhi"-Regisseur und "Jurassic Park"-Star Richard Attenborough ist tot

Richard Attenborough war ein Filmemacher mit politischer Haltung: "Gandhi" oder "Die Brücke von Arnheim" stehen für sein Werk. Der große britische Schauspieler und Regisseur starb mit 90 Jahren. weiterlesen
Artikelbild: "Diplomatie": Das Angebot war zu aufregend, um es abzulehnen

Interview mit Volker Schlöndorff

"Diplomatie": Das Angebot war zu aufregend, um es abzulehnen

Obwohl er es eigentlich nicht wollte, hat Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff nun doch wieder einen Kriegsfilm gedreht: "Diplomatie". weiterlesen
Artikelbild: Schauspieler Udo Kier über Vampire und Nazis und Fassbinder

"Ich mag Trash"

Schauspieler Udo Kier über Vampire und Nazis und Fassbinder

Von Köln über Rom nach Hollywood, von Warhol über Fassbinder bis Schlingensief, von Trash bis Kunst: Kein deutscher Schauspieler hat eine derart schillernde internationale Karriere wie der 69-jährige Udo Kier. weiterlesen
Artikelbild: Fatih Akin präsentiert in Venedig seinen Genozid-Film "The Cut"

Brisante Themen beim Filmfest

Fatih Akin präsentiert in Venedig seinen Genozid-Film "The Cut"

Fatih Akin ist dabei. Jennifer Aniston, Al Pacino und Ethan Hawke sollen kommen – zum Filmfest Venedig. Das Programm verspricht Aufregung. weiterlesen
Artikelbild: Die Schauspielerin und Bogart-Partnerin Lauren Bacall ist mit 89 Jahren gestorben

Das Girl aus New York City

Die Schauspielerin und Bogart-Partnerin Lauren Bacall ist mit 89 Jahren gestorben

Vielsagender Blick, rauchige Stimme - Lauren Bacall bestach durch Eleganz und Lässigkeit, gepaart mit Erotik und provozierendem Witz. Und sie war die Frau von Humphrey Bogart, im Leben wie im Film. weiterlesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | nächste Seite »
Zuletzt kommentiert

Der Film ist lang, die Handlung ist dürftig, die Darsteller haben gebleichte Zähne, der Hauptdarsteller hat einen faltigen Hals, es wird viel "philosophiert", es gibt viel technisches Gequatsche, trotzdem hat keiner einen Plan:
"das schwarze Loch ist ja kugelförmig"
-"ach, dachtest Du, es sei ein Loch?",
der schrankförmige Roboter ist bescheuert, der Film hat keine anständige Action, die Musik braust auf zu einem riesen Getöse auf, um dem Zuschauer klar zu machen, dass gerade irgendwas passiert. Und was ist die Message? Spar Dir Dein Geld und genieße den Tag und fang was vernünftiges mit Deinem Leben an, statt 3 Stunden Deiner knapp bemessenen Lebenszeit mit so einem Trash zu vergeuden!


Herr Gscheitle über Interstellar

Im Bereich:


nach Begriff